+

Schwierige Bergung am Isarhang

E-Mountainbiker im Wald abgestürzt und schwer verletzt

Ein E-Mountain-Biker ist am Montagabend im Wald bei Straßlach den Isarhang hinabgestürzt. Er zog sich dabei schwere Verletzungen zu. Für seine Bergung per Helikopter mussten einige Bäume gefällt werden.

Straßlach–  Laut Polizei unternahm der 48-Jährige aus Ottobrunn eine Testfahrt auf einem E-Mountainbike, dabei trug er glücklicherweise einen Helm. Gegen 17.25 Uhr war er in der Verlängerung der Frundsbergstraße in Richtung Isarhang unterwegs. Während der Fahrt kam er zu Fall und schlug mit seinem Kopf gegen einen Baum, prallte ab und schlitterte den stark abschüssigen Isarhang hinab, dabei zog er sich einen Oberschenkelhalsbruch zu. Mitten im Wald blieb er liegen, konnte aber noch  mit seinem Mobiltelefon einen Notruf absetzen. Die Polizei konnte sein Handy orten und suchte im Wald nach dem Unfallopfer. Nach gut einer Stunde entdeckten die Einsatzkräfte den 48-Jährigen. Die Höhenrettung der Münchner Berufsfeuerwehr seilte sich zu ihm ab und stabilisierte ihn. Für den Abtransport per Hubschrauber mussten die Helfer jedoch zunächst einige Bäume fällen. Nach etwa drei Stunden konnte der Ottobrunner mit dem Rettungshubschrauber Christoph 1 ins Klinikum Großhadern gebracht werden, teilt die Polizei mit.

Im Einsatz waren neben zwei Polizeistreifen und der Berufsfeuerwehr auch die Feuerwehren Straßlach, Dingharting und Grünwald. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Der juristische Streit zwischen der Gemeinde Höhenkirchen-Siegertsbrunn und Anwohnern der „Siedlung am Hart“ um das Gewerbegebiet Siegertsbrunn Nord ist wohl endgültig …
Protest gegen Gewerbegebiet: Anwohner scheitern endgültig
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
Ab 1. Februar werden beide Bahnhöfe barrierefrei ausgebaut.Nun gab‘s Infos zum Ablauf für die Bürger.  Rollstuhlfahrer freuen sich auf April 2019: Dann können sie …
Unterschleißheims Bahnhöfe werden barrierefrei
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
BMW erforscht in Unterschleißheim das autonome Fahren. Und bringt seine Mitarbeiter per Bus in die Büros im Business Campus. Das sorgt für Ärger.
BMW-„Geisterbusse“ sorgen für Unmut bei Anwohnern in Unterschleißheim
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei
Die neue Staffel von Germany‘s Next Topmodel mit Heidi Klum startet am 8. Februar auf ProSieben. Auch ein Mädchen aus Unterhaching ist mit dabei.
„Musste mich einfach bewerben“: Mädchen aus Unterhaching bei GNTM dabei

Kommentare