Radlerin stürzt nach Vollbremsung

Straßlach - Auf einem Schotterweg am Waldrand bei Straßlach ist am Freitagnachmittag eine 40-jährige Grünwalderin so unglücklich gestürzt, dass sie ins Krankenhaus musste.

Laut Polizei legte die Grünwalderin eine Vollbremsung, weil zwei Radfahrer – ein Ehepaar aus Nersingen – mitten auf dem Weg stehengeblieben sind, da sie die Abzweigung verpasst hatten. Die 40-Jährige verbremste sich, sodass sie über den Lenker schleuderte und zu Boden stürzte. Die Radfahrerin. die einen Sturzhelm trug, verletzte sich am rechten Knie und an der Schulter. Sie kam mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus. Auch ein Rettungshubschrauber wurde angefordert, der zwar landete, dann aber nicht mehr gebraucht wurde. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Das verrät das Tagebuch der Angeklagten
Angst, Panik, Angst. Diese Gefühle stehen angeblich immer wieder im Mittelpunkt bei Gabriele P. (32), die Ende 2008 ihren damaligen Freund Sebastian H. (27) getötet und …
Das verrät das Tagebuch der Angeklagten
Seniorenhilfe als Genossenschaftsmodell
„Hand in Hand“ nennt sich die Mehrgenerationengenossenschaft, die die freien Wohlfahrtsverbände im Landkreis München vor eineinhalb Jahren gegründet haben. Nun will man …
Seniorenhilfe als Genossenschaftsmodell
Taufkirchner rettet Frauen vor Grapscher
Zivilcourage ist wichtig. Das zeigte jetzt auch wieder ein Taufkirchner, der Frauen vor einem Grapscher rettete. Er selbst wurde dabei auch in Mitleidenschaft gezogen.
Taufkirchner rettet Frauen vor Grapscher
Die Alltagshelden des FC Deisenhofen III
Die dritte Mannschaft des FC Deisenhofen spielt nicht nur mit viel Herzblut Fußball, sondern unterstützt auch die DKMS (Deutsche Knochenmarkspende).
Die Alltagshelden des FC Deisenhofen III

Was denken Sie über diesen Artikel?

Kommentare