Straßlach: Radlfahrer schneidet sich Knie auf

Bei einem Radlunfall in Straßlach hat sich ein Grünwalder (54) leicht verletzt.

Eine stark blutende Schnittwunde am Knie hat sich ein Radlfahrer (54) aus Grünwald bei einem Unfall am Mittwochabend  in Straßlach zugezogen. Wie die Polizei meldet, war der Mann um 19.40 Uhr auf dem Gehweg an der Grünwalder Straße geradelt – allerdings in falscher Richtung. Als am Burgweg eine Grünwalderin (52) mit ihrem Wagen auf die Grünwalder Straße einfahren wollte, konnte der Radfahrer nicht mehr rechtzeitig bremsen und stürzte auf die Motorhaube des Autos. Dabei schnitt er sich am Scheinwerfer das Knie auf. Weil die Wunde stark blutete, brachte ihn der Rettungsdienst ins Krankenhaus nach Wolfratshausen. Die Autofahrerin blieb unverletzt. Der Sachschaden beträgt 500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Volleyballfest platzt wegen Hallensperre
Ein Test unter Wettkampfbedingungen statt des erhofften Volleyballfests in eigener Halle: Das ist die bittere Perspektive der Hypo Tirol Alpenvolleys Haching für das …
Volleyballfest platzt wegen Hallensperre
Bürgermeister in der Kritik: Schuldzuweisungen nach Wirrwarr um Finanzen in Oberschleißheim
Schlamperei wenn‘s ums Geld geht: Diesen unangenehmen Vorwurf macht die Oberschleißheimer SPD FW-Bürgermeister Christian Kuchlbauer. Auch die CSU übt Kritik.
Bürgermeister in der Kritik: Schuldzuweisungen nach Wirrwarr um Finanzen in Oberschleißheim
Breitbandausbau geht nicht voran
Händeringend sehnen Unternehmen, Privathaushalte und öffentliche Stellen in Brunnthal eine schnellere Internetverbindung herbei. Doch es droht weiter Ungemach.
Breitbandausbau geht nicht voran
Das erste Telefon in Schäftlarn
Der Griff zum Telefon – entweder Festnetz oder Handy – ist heute selbstverständlich. Die ersten Fernsprechnetze wurden in Deutschland 1881 errichtet, die Vermittlung …
Das erste Telefon in Schäftlarn

Kommentare