+
Der Rentner übersah seine Ehefrau beim Rückwärtsfahren (Symbolbild). 

Beim Rückwärtsfahren

Rentner überrollt seine Ehefrau mit Auto - sie wird mitgeschleift

  • schließen

Ein Rentner (80) hat seine eigene Ehefrau überfahren. Sie geriet unter die Räder und wurde mitgeschleift. Ein schreckliches Versehen.

Straßlach-Dingharting - Ein Rentner (80) wollte in Straßlach-Dingharting rückwärts mit dem Auto aus einer Hofeinfahrt hinausfahren. Dabei übersah er seine Ehefrau (80), die hinter dem Auto stand. 

Der Wagen überrollte die Frau. Sie geriet laut Polizei unter einen Hinterreifen des Pkw und wurde ein paar Meter mitgeschleift.

Sie erlitt mehrere offene Frakturen an Armen und Beinen und musste vom Rettungswagen ins Krankenhaus gebracht werden.

Nach dem Tanken ist ein 33-Jähriger im Mai in Mintraching mit seinem Auto nicht davon, sondern mitten in das Tankstellengebäude gerast, berichtete Merkur.de.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Nächster Lkw-Unfall sorgt für Chaos auf A 99
Vier beschädigte Fahrzeuge, zwei Leichtverletzte und massive Behinderungen sind die Bilanz eines Lkw-Unfalls auf der A 99.
Nächster Lkw-Unfall sorgt für Chaos auf A 99
Sauerlacher bauen Schulen für Kambodscha
Die Hilfsorganisation „Concultures“ setzt sich für indigene Völker im Regenwald ein – nun erklären sie ihre Arbeit bei einem Vortrag und einer Ausstellung an der VHS …
Sauerlacher bauen Schulen für Kambodscha
Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Gastwirt Roman Schmoll büßte durch die Explosion eines Böllers seine rechte Hand nach Dreharbeiten zu Rosins Restaurant ein. Jetzt spricht Star-K ochFrank Rosin und …
Kabel 1 zeigt Folge: Beliebter Wirt verliert nach Dreharbeiten Arm - Jetzt spricht Frank Rosin
Taufkirchen: Clevere Falle entlarvt klauende Putzfrau
Monatelang ist eine 90-jährige aus Taufkirchen von ihrer Putzfrau (58) beklaut worden. Neben Bargeld ließ sie auch Schmuck vom verstorbenen Ehemann der Seniorin …
Taufkirchen: Clevere Falle entlarvt klauende Putzfrau

Kommentare