Günstige Wohnungen werden nicht abgerissen

Sudetenstraße: Mieter erleichtert

Unterföhring - Die 36 Wohnungen der Baugesellschaft München Land an der Sudetenstraße in Unterföhring werden nicht abgerissen. Die Mieter atmen auf. Doch es wird sich etwas verändern.

Die Mieten sind dort mit etwa 6,50 Euro pro Quadratmeter sehr günstig. Besorgte Bewohner erleichterte das klare Signal in der Gemeinderatssitzung: „Die Wohnanlage wird nicht abgerissen“, sagte Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU). 

Voraussichtlich werde die Baugesellschaft München Land, die den Wohnblock errichtet und in den vergangenen Jahren mehrmals saniert hat, auf dem westlichen Grundstück weitere Wohnungen neu bauen. Nur so viel gab der Bürgermeister vorerst bekannt, weitere Beratungen über die Pläne der Baugesellschaft verschob der Gemeinderat.

icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Grünen-Stadträtin vereidigt, am nächsten Tag verlässt sie Fraktion - Das steckt dahinter
Am Donnerstag ist Patrizia Kempel als Nachrückerin für die Grünen als Stadträtin in Garching vereidigt worden. Am Freitag hat sie die Partei verlassen. Die Hintergründe.
Grünen-Stadträtin vereidigt, am nächsten Tag verlässt sie Fraktion - Das steckt dahinter
Schäbiger Einbruch in die Hütte der Lindenburschen Neubiberg
Hier handelt es sich nicht um ein Kavaliersdelikt: In die Hütte der Lindenburschen Neubiberg ist eingebrochen worden. Von den Tätern fehlt bislang jede Spur.
Schäbiger Einbruch in die Hütte der Lindenburschen Neubiberg
ÜWG Baierbrunn: Bürgermeisterkandidat saß schon im sächsischen Landtag
Die ÜWG Baierbrunn hat zur Kommunalwahl 2020 ihren Bürgermeisterkandidaten und die Liste für den Gemeinderat nominiert
ÜWG Baierbrunn: Bürgermeisterkandidat saß schon im sächsischen Landtag
Baufortschritt im Stakkato: So haben Sie den neuen Schulcampus noch nie gesehen
Der neue Schulcampus in Unterföhring wächst und wächst. Und er wird immer teurer. Ein Blick von oben, verdeutlicht die Dimension.
Baufortschritt im Stakkato: So haben Sie den neuen Schulcampus noch nie gesehen

Kommentare