Tankstellenräuber nimmt Geliebte (28) in Schutz

- VON ANDREAS SACHSE Grünwald - "Bonny & Clyde", hier eine Türkin und ein Albaner, haben vergangenen September in Grünwald eine Tankstelle überfallen, tags drauf in Penzberg (Kreis Weilheim-Schongau) eine Bank. Ähnlich wie im Film überwindet Liebe viele Hürden. Zwar reicht sie nicht bis in den Tod, hält aber den Verführungskünsten Justitias stand. Hartnäckig und geradezu rührend anzuschauen, suchte der 37-jährige Albaner gestern im Landgericht München seine Geliebte (28) den Klauen des Gesetzes zu entreißen. Dabei würde es sich zweifelsohne für ihn auszahlen, wenn die Schuld auf zwei Schultern verteilt wäre.<BR>

<P>Auf zweifache schwere räuberische Erpressung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte lautet die Anklage. Das Pärchen hatte am Abend des 21. September die BP-Tankstelle in Grünwald überfallen und sich nach dem Überfall auf die Volks- und Raiffeisenbank in Penzberg am frühen Nachmittag des 22. September 2003 eine wilde Verfolgungsjagd mit einem ganzen Rudel Polizeifahrzeuge geliefert, die die beiden kilometerweit über die Autobahn hetzten. Der Albaner aus München drohte den Beamten hierbei mit einer täuschend echt aussehenden Schreckschusspistole, die er schließlich, als die Falle zuschnappte, auch noch seiner Freundin an den Schädel hielt. "Sag` denen, du kennst mich nicht! Sag`, ich hätte dich gezwungen, bei dem Überfall mitzumachen", rief er der Geliebten zu, bevor er in den Wald flüchtet, wo er endgültig gestellt wurde.<P>Angeklagtem drohen bis zu zehneinhalb Jahre Haft <P>Bis zu zehn Jahre und sechs Monate Haft drohen dem 37-Jährigen. Die Angeklagten legten ein Geständnis ab. Daher darf angenommen werden, dass Richter Walter Weitmann den Strafrahmen nicht bis zum Anschlag ausreizen wird. In der Verhandlung ließ der Albaner keine Gelegenheit verstreichen, die Geliebte in Schutz zu nehmen. Als sie schließlich selbst gestand, wagte er einen letzten, verzweifelten Versuch: "Warum tust du so etwas? Sag` ihnen doch, dass du nichts wusstest!" Der Türkin dürften so viel Galanterie nur Recht sein. Ihre Bemühungen, den Mitangeklagten zu schützen, der die Überfälle nur beging, um ihre Schulden zu begleichen, fielen weit weniger angestrengt aus.<P>Insgesamt erbeutete der Albaner knapp 5000 Euro. Während des Banküberfalls in Penzberg soll die Türkin angeblich nichts ahnend im Fluchtwagen gesessen sein. An dem Raub in Grünwald sei sie nicht beteiligt gewesen, versicherte der 37-Jährige. Tatsächlich filmte die Überwachungskamera nur einen Mann, der am 21. September um 22.35 Uhr den Verkaufsraum betrat und die 30-jährige Aushilfskassierin aus Deining aufforderte, die Kasse zu leeren. Beute: rund 500 Euro. Der Prozess dauert an.<P></P>

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare