+
Symbolfoto

Entfernung zu Auto wohl falsch eingeschätzt

Betrunkene Radfahrerin stürzt vom Rad

Eine 61 Jahre alte Radfahrerin aus Taufkirchen hat sich bei einem Sturz verletzt und musste im Krankenhaus behandelt werden.

Taufkirchen - Die Frau befuhr laut Polizei am Donnerstag um kurz vor Mitternacht die Rosenstraße in südlicher Richtung. Als sich ihr im Kreuzungsbereich ein Fahrzeug nährte, stürzte die 61-Jährige vom Fahrrad. Zu einer Berührung mit dem Fahrzeug kam es nicht. Die Polizei geht davon aus, dass die Taufkirchnerin aufgrund ihrer Alkoholisierung die Entfernung zum Auto nicht richtig einschätzen konnte, erschrak beziehungsweise stark abbremste und deshalb zu Sturz kam.  Dabei erlitt sie Hämatome im Gesicht sowie eine Platzwunde an der Oberlippe. Ein von den herbeigerufenen Polizeibeamten durchgeführter Alkoholtest erbrachte einen Wert von über einem Promille. Die Frau wurde zur Behandlung in ein Krankenhaus eingeliefert. Sie erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Bei Rot über die Ampel: Heftiger Zusammenstoß
Zu einem heftigen Zusammenstoß kam es am Dienstagabend an der Ausfahrt Unterhaching Ost der A-8. Eine Brunnthalerin war laut Polizei bei Rot über die Ampel gefahren.
Bei Rot über die Ampel: Heftiger Zusammenstoß
Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
Mit ihrem E-Bike ist eine 57-Jährige Lehrerin in Oberschleißheim schwer verunglückt. Dabei schien die Unfallgefahr schon gebannt.
Sturz mit E-Bike: Lehrerin bricht sich Knie
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt
Nach einem Motorschaden hat ein Sattelzug am Autobahnkreuz München-Süd 200 Liter Diesel verloren - und eine vierstündige Sperre der A-99 ausgelöst. Samt Riesenstau. 
A-99 am Südkreuz vier Stunden lang gesperrt
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandate
Karin Hobmeier und Ilse Weiß von der CSU ziehen erneut als direkt gewählte Bezirksrätinnen in den Bezirkstag ein.
Bezirkstag: CSU verteidigt Direktmandate

Kommentare