+
Die Polizei sperrte die Bankfiliale in der Münchner Straße weiträumig ab.

Volks- und Raiffeisenbank in Taufkirchen

Banküberfall im Münchner Süden: Täter sofort gefasst

München - Banküberfall in Taufkirchen am Dienstagmittag: Gegen 12.30 Uhr stürmte ein Täter in die Volks- und Raiffeisenbank in der Münchner Straße 6. Der Räuber kam aber mit seiner Beute nicht weit.

Schock für fünf Angestellte einer VR-Filiale in der Münchner Straße 6 in Taufkirchen. Ein Bankräuber rannte am Dienstagmittag in das Gebäude, bedrohte die Mitarbeiter mit einem langen Küchenmesser und forderte Bargeld. Der Mann verlangte Zugang zum Tresorraum. Dort musste eine Angestellte ihm das Geld aus dem Tresor in eine Sporttasche stecken. Danach fesselte der Bankräuber alle fünf Angestellten mit Kabelbindern. Doch was er nicht wusste: Die Polizei war schon längst unterwegs.

Polizei rückt mit Großaufgebot an

Denn eine der Angestellten hatte gerade mit einer Kollegin in einer anderen Filiale telefoniert als der Räuber in die Bank stürmte. Die Mitarbeiterin am anderen Ende der Leitung alarmierte sofort die Polizei, die mit etwa 100 Beamten anrückte.

Bilder vom Bankraub in Taufkirchen

Mit seiner Tasche voller Geld wollte der Bankräuber dann durch den Personalausgang flüchten. Doch er kam nur wenige Meter weit, bevor ihn die Polizeibeamten überwältigten. Bankkunden waren zur Zeit des Überfalls nicht in der Filiale.

Bereits am Mittwoch vergangener Woche hatte ein Bankräuber  eine Sparkasse in der Mannerststraße überfallen. Der Überfall in Taufkirchen dürfte aber mit der Tat nicht in Zusammenhang stehen.

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„16 Jahre waren wie Sahnetorte-Essen“
Es ist Freitag, 11 Uhr, gerade haben die Kinder ihre Zwischenzeugnisse bekommen. In der Aula der Unterföhringer Schule wimmelt es. Scharen von Kindern hopsen herein, um …
„16 Jahre waren wie Sahnetorte-Essen“
Aschheim fällt den ganzen Gemeindewald
Fast im Minutentakt wird derzeit ein Baum im Aschheimer Gemeindewald an der Waldstraße umgeschnitten. Das gesamte, rund fünf Hektar große Wäldchen muss wegen …
Aschheim fällt den ganzen Gemeindewald
Passat bleibt quer zur B 471 liegen
Am Samstagabend war die B 471 zwei Stunden gesperrt, weil ein Passat quer über beide Fahrspuren liegen geblieben war.
Passat bleibt quer zur B 471 liegen
Karambolage im Nebel
Bei einem Unfall im dichten Nebel hat ein Fahranfänger in der Nacht zum Sonntag in Heimstetten eine Karambolage verursacht.
Karambolage im Nebel

Kommentare