+
Der Unfall löste ein Verkehrschaos aus.

Heftig

95.000 Euro: Dieser Blechschaden geht ins Geld

  • schließen

Audi Q5 trifft BMW X1 - beide Schrott. Dieser Auffahrunfall am Mittwoch auf der Rosenheimer Landstraße in in Taufkirchen geht richtig ins Geld. So kam es dazu: 

Taufkirchen - Ein kleiner Rückstau hatte sich am Mittwoch im Berufsverkehr auf der Rosenheimer Landstraße zwischen Taufkirchen und Ottobrunn gebildet, vor dem Kreisel am Ottobrunner Ortseingang. Gegen 17.45 Uhr hat ein 47-Jähriger aus Hohenbrunn diesen Stau laut Polizei übersehen. Er rammte mit seinem Audi Q5 den BMW X1 einer 44-Jährigen aus Hohenbrunn. Der Audifahrer hatte noch versucht auszuweichen, doch es war zu spät.

Beim Zusammenprall wurden beide Fahrer leicht verletzt. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf 95.000 Euro, beide Wagen sind Schrott.

Die Rosenheimer Landstraße musste eine  Stunde lang gesperrt werden. Aus dem kleinen Rückstau wurde ein mittleres Verkehrschaos, meldet die Polizei. Mit Hilfe der Feuerwehr wurde der Verkehr teils über den Radweg vorbeigeleitet.    

Lesen Sie auch: Junge Frau schwer verletzt

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

CSU-Gemeinderat wechselt die Seiten
Es kam überraschend: Gemeinderat Herbert Heigl ist nicht nur aus der CSU ausgetreten, sondern noch einen Schritt weitergegangen.
CSU-Gemeinderat wechselt die Seiten
Baum aus der Isar endlich geborgen: Landratsamt hebt Fahrverbot auf
Der quer liegende Baumstamm in der Isar, der bereits mehrere Boote auf der Isar zum Kentern brachte, konnte am Montag endlich geborgen werden. Das Fahrverbot ist …
Baum aus der Isar endlich geborgen: Landratsamt hebt Fahrverbot auf
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Mitten in der Nacht ist eine SEK-Einheit in eine Flüchtlingsunterkunft in Oberhaching eingedrungen. Es bestand der Verdacht auf Terrorgefahr. Eine Münchnerin kritisiert …
Terrorverdacht in Flüchtlingsheim: SEK stürmt Unterkunft - Münchnerin erhebt schwere Vorwürfe gegen Polizei 
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen
Bis weit hinters Kreuz München Süd staut sich der Verkehr am Montag auf der A 99. Grund ist ein gefährliches Lkw-Manöver.
Laster von der Autobahn gedrängt: Großeinsatz und Stau auf der A99 - 150 Liter Diesel ausgelaufen

Kommentare