+
Deniz S. wird seit Donnerstagabend via Facebook gesucht.

Vermisst

Jugendlicher (17) ist verschwunden - wer hat Deniz gesehen?

  • schließen

Ein 17-Jähriger wird seit gestern Abend in den sozialen Medien gesucht. Er stammt offenbar aus dem südlichen Landkreis. Wer hat Deniz S. gesehen?

Taufkirchen – Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe: Seit Donnerstag ist Deniz S. aus Taufkirchen verschwunden. Nach einem Familienstreit wird er vermisst.

Die Angehörigen machen sich große Sorgen und haben einen Aufruf über die sozialen Medien veröffentlicht. Eine Freundin der Mutter postete sein Foto bei Facebook. Die Ermittler gehen davon aus, dass sich der 17-Jährige im Bereich München, Taufkirchen oder Haar aufhält. Der Schüler jobbte regelmäßig in einer Taufkirchner Tankstelle.

Er ist 1,70 Meter groß, sehr schlank und trägt einen hellgrauen Kapuzenpulli, eine dunkelgraue Jogginghose und olivgrüne Turnschuhe. Wer Deniz S. sieht, wird gebeten, die Polizei unter 110 zu rufen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kein Personal: Aus für Tagespflege im Höhenkirchner Seniorenzentrum
Das Projekt Tagespflege im Seniorenzentrum „Wohnen am Schlossanger“ in Höhenkirchen-Siegertsbrunn ist gestorben – zumindest auf absehbare Zeit.
Kein Personal: Aus für Tagespflege im Höhenkirchner Seniorenzentrum
Garching: Pläne für ein Schwimmbad in der Kommunikationszone
Garching ist eine Unistadt. Aber sie hat kein Hallenbad. Das soll sich bald ändern.
Garching: Pläne für ein Schwimmbad in der Kommunikationszone
Experte warnt davor, Krähen zu vergrämen
In vielen Gemeinden im Landkreis München werden Saatkrähen zunehmend zur Plage. Im Unterhachinger Gemeinderat war jetzt ein Experte der Regierung von Oberbayern zu …
Experte warnt davor, Krähen zu vergrämen
Miese Betrüger zocken Dame aus Seniorenheim ab
Mit einem miesen Trick haben Betrüger eine über 80-jährige Dame aus dem Unterföhringer Seniorenheim um viel Geld geprellt. Die Polizei sucht Zeugen.
Miese Betrüger zocken Dame aus Seniorenheim ab

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.