+
Der Bläserkreis "Hachinger Tal" rüstet sich für sein Open-Air-Konzert.

Bläserkreis

Kostenloses Open-Air-Konzert

Taufkirchen - Ein schmissiges Konzert unter freiem Himmel und bei freiem Eintritt steht bevor.

Der Bläserkreis „Hachinger Tal“ Taufkirchen probt seit Januar 2016 eifrig für die inzwischen sechste Auflage seiner „Bläserserenade am Rathausplatz“, die heuer am Sonntag, 19. Juni, um 17 Uhr am Rathausplatz stattfindet. Dieses Open-Air-Konzert des Posaunenchores der Jerusalemkirche bildet den musikalischen Jahreshöhepunkt des Blechbläser-Ensembles. 

Im ersten Teil des Konzerts wagen sich die „Hachinger Bläser“ an Kompositionen alter Meister aus vier Jahrhunderten. Hier stehen neben Werken von Heinrich Schütz, Henry Purcell und Georg Friedrich Händel auch die in Bläserkonzerten seltener zu hörenden Komponisten der Klassik und Romantik wie Joseph Haydn oder Alexandre Guilmant („Grand Choeur“) auf den Notenblättern. 

Im zweiten Teil bildet die U(nterhaltungs-)Musik unserer Zeit den Mittelpunkt. Neben bekannten Posaunenchor-Komponisten wie Traugott Fünfgeld, Michael Schütz und Dieter Wendel wird der Bläserkreis mit pfiffigen Bearbeitungen von „New York, New York“ oder „King of the road“ zum Mitschunkeln, Mitschnippen und Mitsingen animieren. Die Stücke werden garniert mit Choralbearbeitungen und ein wenig Blasmusik. 

Unterstützt werden die Bläser der Jerusalemkirche unter Leitung von Johannes Eppelein von Simon Japha am Schlagzeug. Der Eintritt zum Open-Air-Konzert ist frei.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Der Tod fährt mit: Ziemlich drastisch haben Rettungskräfte den Gymnasiasten in Unterhaching vor Augen geführt, wozu Imponiergehabe, Alkohol und Müdigkeit am Steuer …
„Disco-Fieber“, das Leben kostet
Mächtiges Gegenüber
Prosiebensat1 baut neu in Unterföhring. Der Neubaukomplex nimmt gewaltige Dimensionen an. Er überragt die Gebäude der Ortsmitte.
Mächtiges Gegenüber
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Vor einer Verkehrskontrolle ist ein 18-Jähriger aus dem nordöstlichen Landkreis am Donnerstag geflüchtet.
18-Jähriger flieht vor der Polizei
Weckruf durch falsche Beamte
Mit einer neuen Masche haben falsche Polizeibeamte versucht, vier Rentnerinnen in Unterhaching zu betrügen.
Weckruf durch falsche Beamte

Kommentare