1 von 13
Die neue Streuobstwiese in Haar ist am Bezirks-Gutshof direkt an der B 471 entstanden, schreibt Claudia Erl zu ihrem Foto: Die Obstbäumchen sind zwar noch klein, dafür die Blumenpracht umso üppiger.
2 von 13
Claude Monet hätte sie sicher gerne gemalt – Anja Vilser hat diese Bienenwiese in Ismaning auf dem Weg zur Arbeit einfach mit ihrem Handy fotografiert – mit tollem Ergebnis.
3 von 13
Diese Streuobstwiese in Aschheim hat Florian Meier festgehalten. Sie wurde von seiner Mutter angelegt, die dabei Wert auf die Pflanzung alter Obstsorten gelegt hat.
4 von 13
Schon seit zwölf Jahren wächst im Garten von Hans Bomm in der Kleingartenanlage am Wald Taufkirchen jedes Jahr wieder diese Margeritenwiese in der Rasenfläche.
5 von 13
Wenn man bis jetzt nicht mäht, sieht es genau so aus, schreibt Felix Maiwald von Buchenhain zu dem Bild von seinem Haus, das ganz im Grünen liegt.
6 von 13
Das Fenster im Zaun ist für den Hund, damit der den Postboten sehen kann, schreibt Hedwig Buresch aus Oberhaching und schickt uns diesen Blick auf ihre Margeritenwiese.
7 von 13
Diese Blumenwiese in zarten Lilatönen hat Josef Knauer am Moosweg in Kirchheim fotografiert.
8 von 13
Durch die Garten-Blumenwiese von Stefanie Siebert in Straßlach führt nur ein schmaler Weg zum Gießen.

Foto-Aktion

Der Landkreis blüht: Das sind die schönsten Fotos unserer Leser

  • schließen

Ausgefallene Blumenbeete, weitläufige Streuobstwiesen, wilde Gärten und deren kleine fliegende Besucher – aus allen Ecken des Landkreises haben Leser uns Bilder von grünen Oasen geschickt und gezeigt: Bienenfreundlich ist gar nicht so schwer und obendrein noch wunderschön.

Landkreis -  Bienen liegen voll im Trend. Und damit auch alles, was ihnen Freude macht. Das beobachten auch Floristen und Gärtner im Landkreis München. Etwa die Gärtnerei Beck aus Taufkirchen. Fritz Beck erklärt, welche Blumen und Pflanzen besonders insektenfreundlich sind und wie sich das Bienen-Volksbegehren auf die Arbeit auswirkt.

Achten seit dem Bienen-Volksbegehren die Leute mehr auf Bienen- und Insektenfreundlichkeit?

Fritz Beck von der Gärtnerei Beck in Taufkirchen. 

Ja, auf jeden Fall. Das Bewusstsein der Menschen wurde massiv gestärkt. Die Leute wollen mehr auf ihre Umwelt achten. Deshalb fragen immer mehr Kunden nach bienenfreundlichen Pflanzen. Das fällt uns seitdem jeden Tag auf.

Welche große Veränderung fällt Ihnen persönlich seit dem Volksbegehren auf?


Ich sehe inzwischen immer mehr bepflanzte Verkehrsinseln an größeren Straßen im Umkreis. Das ist durchaus eine positive Veränderung. Die Verkehrsinseln helfen nicht nur den Insekten, sondern machen die Ortschaft auch schöner.

Hat die Biene eine Lieblingsblume?

Die Biene fliegt grundsätzlich zu fast jeder Blume, bevorzugt werden Blumen mit Signalfarben, also zum Beispiel Gelb. Wichtig sind auch offene Blüten, blühende Pflanzen mit viel Nektar. Der Kunde muss die Pflanzen jedoch intensiv pflegen, um sie auch wirklich blühend zu halten.

Wie steht es um Geranien und Petunien?

Auch an diese Zierblumen, insbesondere an kleine Petunien, gehen die Bienen, nur weniger gerne. Wer besonders bienenfreundlich sein will, kauft andere Blumen. Geranien sind die meistverkauften Blumen in Deutschland, besitzen jedoch keinen Nektar. Insekten möchten es recht wild.

Und wenn ich nur einen Balkon habe?

Der Balkon kann natürlich trotzdem insektenfreundlich sein. Das sieht man auch inzwischen an vielen Hochhäusern. Blumenkästen sind genauso wichtig. Mit der richtigen Blumenauswahl, also blau, weiß oder gelb blühenden Blumen mit viel Nektar, ist viel getan.

Interview: Alexander Spöri.

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Haar
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Für Gesundheit und längeres Leben ihrer Tiere haben die Halter bei der Tiersegnung in Gronsdorf gebetet. Impressionen vom Kirchgang auf vier Pfoten gibt‘s hier.
Kirchgang auf vier Pfoten: Impressionen von der Tiersegnung in Gronsdorf
Ismaning
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Die Bremse hat eine 78-jährige Aschheimerin mit dem Gaspedal verwechselt.  Ausgerechnet vor dem Schild: Schule - weg vom Gas!
„Gas weg - Schule“: Frau (78) rammt Schild um und kracht gegen Baum - Bilder der Irrfahrt
Ismaning
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Seit 20 Jahren findet in Hochmutting Ende Juli das Schäfterfest statt. Auch heuer drehte sich wieder alles rund ums Schaf. Die schönsten Bilder gibt‘s hier.
Määähh! Die schönsten Bilder vom Schäferfest
Garching
Sommer, Sonne, Bass: So schön war das „Schall im Schilf“-Festival 2019
10.000 Besucher feierten am Samstag auf dem Schall im Schilf am Garchinger See. Das Open-Air-Elektro-Festival ist längst eine Institution.
Sommer, Sonne, Bass: So schön war das „Schall im Schilf“-Festival 2019