Direkter Weg von B471 zur Einsteinstraße bald nicht mehr möglich

Linksabbiegen verboten

Taufkirchen - Fahrer, die von der B 471 in die Taufkirchener Einsteinstraße möchten, können künftig nicht mehr den direkten Weg wählen.

Ab Montag, 11. Juli, ist das Linksabbiegen in die Einsteinstraße verboten. Das meldet das Landratsamt. Grund dafür sei unter anderem eine Häufung von Unfällen aufgrund von langsam fahrenden oder wartenden Fahrzeugen auf der mittleren Fahrbahn. Deshalb wurde dieser Streckenabschnitt auch im Rahmen der Unfallkommission im Landkreis München, die aus Vertretern der Polizei, des Staatlichen Bauamtes Freising und der Verkehrsbehörde im Landratsamt München besteht, thematisiert. 

Um größtmögliche Sicherheit sowohl für die Abbiegenden als auch für nachfolgende Fahrzeuge zu gewährleisten, einigten sich die Mitglieder darauf, das Linksabbiegen zu verbieten. Eine Hinweistafel soll über die neue Regelung informieren. Das Landratsamt weist darauf hin, dass als sichere Alternative unter anderem eine Umfahrung über die Willy-Messerschmitt-Straße möglich ist. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Unterföhring - Der Penny-Markt an der Ahornstraße in Unterföhring wird „voraussichtlich vor Ostern eröffnen“, das teilt der Geschäftsführer des Vereins für …
An der Ahornstraße: Penny-Markt soll im April eröffnen
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Unterhaching - Seit 30 Jahren ist auf Teneriffa ein Löschfahrzeug der Feuerwehr Unterhaching im Einsatz - die startet jetzt die Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“.
Rückholaktion „ZruckMitDaBixn“
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Oberhaching - So viel Spendengeld wie noch nie zuvor hat die Wählergemeinschaft Oberhaching heuer bei ihrer Christbaumsammelaktion erhalten. Nämlich 4500 Euro.
Spendenrekord bei Christbaumsammelaktion
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring
Unterföhring – Als vor anderthalb Jahren die Hypovereinsbank an der Bahnhofstraße ihre Filiale schloss, verkündete die Commerzbank gegenüber auf einem Schild sinngemäß: …
Bankensterben in der Mediengemeinde Unterföhring

Kommentare