+
Die Polizei konnte den Räuber nicht finden - den Hammer dafür schon. (Symbolbild)

Beute: mehrere Tausend Euro

Maskierter mit Hammer überfällt Norma in Taufkirchen

Mit einem Hammer in der Hand hat ein Unbekannter am Montag den Norma in der Eschenpassage in Taufkirchen überfallen und mehrere Tausend Euro Bargeld erbeutet.

Taufkirchen – Ein maskierter Mann hat am Montag den Norma in der Eschenpassage in Taufkirchen überfallen und einen Kassierer mit einem Hammer bedroht. Wie die Polizei berichtet, betrat der etwa 1,75 Meter große Mann gegen 19.20 Uhr den Norma, ging direkt zur Kasse und forderte einen 20-jährigen Angestellten auf, die Kasse zu öffnen.

Dabei bedrohte der Unbekannte, der eine cremefarbene Damenstrumpfhose als Maske trug, den Kassierer mit einem etwa 30 Zentimeter langen Hammer. Der Kassierer öffnete die Kasse, der Räuber holte rund 4800 Euro in Scheinen daraus und flüchtete. Die sofort eingeleitete Fahndung blieb erfolglos. Allerdings fand die Polizei in unmittelbarer Nähe des Supermarkts die mutmaßliche Bekleidung – dunkle Klamotten und schwarze Handschuhe – sowie den Hammer. 

Der Kassierer wurde bei dem Raubüberfall nicht verletzt. Das für Raubdelikte zuständige Kommissariat 21 hat die Ermittlungen übernommen. 

Täterbeschreibung: 

Männlich, ca. 170-175 cm groß, hagere Gestalt, sprach deutsch mit ausländischem Akzent; maskiert, dunkle Oberbekleidung, schwarze Handschuhe; bewaffnet mit einem Hammer (ca. 30 cm Stiel).

Zeugenaufruf:

 Personen, die sachdienliche Hinweise zum dem Raubüberfall im Bereich des S-Bahnhofes Taufkirchen geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 21, Tel. 089/29 100, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Großeinsatz am Deininger Weiher - Beliebter Biergarten unter Wasser
Auch im Landkreis München steigen die Pegel der Isar und Seen durch die anhaltenden Regenfälle. Aktuell versuchen Feuerwehr und ABC-Zug München Land den Wassermassen am …
Großeinsatz am Deininger Weiher - Beliebter Biergarten unter Wasser
Wo zum Henker ist die Feldlerche? Auf der Pirsch nach dem Vogel des Jahres
Wer Schleißheim spaziert, hört meist erstmal Autolärm. Wer genauer hinhört, die Vögel zirpen. Doch auch die Feldlerche? Unser Autor ging mit auf die Suche nach dem Vogel …
Wo zum Henker ist die Feldlerche? Auf der Pirsch nach dem Vogel des Jahres
Pedelec-Fahrer wird schwer verletzt
Ein 42-jähriger Pedelec-Fahrer ist am Montag in Lohhof angefahren und schwer verletzt worden.
Pedelec-Fahrer wird schwer verletzt
Feldhase springt auf die Straße - Audi-Fahrerin leicht verletzt
Hochbrück – Der Feldhase hat überlebt, am Audi entstand Totalschaden: Heute morgen ist eine 42-Jährige bei einem Wildunfall gegen 5.35 Uhr in Hochbrück leicht verletzt …
Feldhase springt auf die Straße - Audi-Fahrerin leicht verletzt

Kommentare