Einbruch vereitelt

Polizei nimmt Einbrecherbande fest

Taufkirchen - Ein Angestellter eines Biomasseheizkraftwerks in Taufkirchen hat am Donnerstag einen Einbrecher auf frischer Tat ertapp, wie die Polizei erst gestern mitteilte.

Der Angestellte sah gegen 4.20 Uhr über eine Videoanlage den vermummten Mann, der den Büroflur entlang lief. Auf die Frage, was er dort zu tun habe, flüchtete der Maskierte. Vor den Augen der alarmierten Beamten kletterte zumindest noch eine Person über den 2,20 Meter hohen Zaun, der das Firmengelände umgibt. Bei der Fahndung fiel den Polizisten 200 Meter vom Tatort entfernt ein bulgarischer Pkw auf, in dem drei Männer im Alter von 29, 36 und 43 Jahren saßen, von denen einer stark verschwitzt war, aber trockene Kleider trug. Im Auto entdeckten die Beamten dann durchnässte Kleidung. Auch ein Handschuh, der am Auto lag, passte genau zu einem Handschuh, der am Tatort gefunden wurde. Die drei Männer wurden vorläufig festgenommen, ein vierter, 31-jähriger Mann ist flüchtig. Seinen Ausweis entdeckten die Beamten aber im Auto. Die Drei leugneten den versuchten Einbruch, machten aber laut Polizei widersprüchliche Angaben. Der Ermittlungsrichter erließ Haftbefehl.  m m

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schwere Vorwürfe gegen Bademeister: Sexueller Vorfall oder Rufmord?  
Das Naturbad Furth wird bei Facebook scharf angegriffen. Einem Bademeister wird „sexuelle Belästigung“ eines dreijährigen Kindes vorgeworfen. Die genauen Hintergründe …
Schwere Vorwürfe gegen Bademeister: Sexueller Vorfall oder Rufmord?  
16-Jähriger erfindet Überfall auf Getränkemarkt
Ein maskierter Mann soll im Februar diesen Jahres einen Getränkemarkt am Bahnhof in Höhenkirchen ausgeraubt haben. Jetzt stellt sich heraus: Der Überfall war erfunden.
16-Jähriger erfindet Überfall auf Getränkemarkt
Die Kelle wandert weiter
Wechsel bei den Schulweghelfern in Haar: Edith Spreng gibt das Amt und die Organisation des Teams ab.
Die Kelle wandert weiter
Fischbach wird neuer Direktor
Benno Fischbach heißt der Neue am staatlichen Gymnasium in Pullach: Der 57-Jährige wird Direktor. Doch es ändert sich weit mehr an der Schule. 
Fischbach wird neuer Direktor

Kommentare