Aus dem Polizeibericht

Rollerfahrer von Auto geschnitten

Taufkirchen - Von seinem Roller ist ein 17-Jähriger aus Taufkirchen am Samstag gestürzt, nachdem ihn ein Auto geschnitten hatte. Ohne anzuhalten machte sich der Autofahrer aus dem Staub. 

Der Rollerfahrer war gegen 20.50 Uhr auf dem Lindenring in Taufkirchen unterwegs, als er auf Höhe der Eichenstraße von einem schwarzen Auto geschnitten wurde. Wie die Polizei mitteilt, stürzte der junge Taufkirchner von seinem Roller auf die Fahrbahn. Dabei verletzte er sich am Handgelenk und am Knie. Ohne anzuhalten machte sich der Autofahrer aus dem Staub. 

Der 17-Jährige fuhr noch am gleichen Abend eigenständig zum Arzt und erstattete erst am nächsten Tag Anzeige bei der Polizei. Bis auf die Farbe des Fahrzeugs konnte der Jugendliche allerdings keine Angaben zu dem geflüchteten Unfallverursacher machen. Am Roller des 17-Jährigen entstand ein Schaden von 600 Euro.

mm 

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Ottobrunn - Bei einem Frontalzusammenstoß zweier Fahrzeuge auf der Unterhachinger Straße ist eine 58 Jahre alte VW-Fahrerin leicht verletzt worden.
Frau verletzt sich bei Frontalzusammenstoß
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
Neubiberg - Die Zukunft des Rheingoldhofs in Neubiberg ist ungewiss. In absehbarer Zeit wird das Hotel aber nicht abgerissen und auf dem Gelände Wohnhäuser gebaut. Der …
Zukunft des Rheingoldhofs ungewiss
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Haar - Verdächtig jung sah der Fahrer eines Pkw aus, den die Polizei Haar am Freitag gegen 23.30 Uhr an der Ecke Katharina-Eberhard-Straße/Gronsdorfer Straße …
15-Jähriger fährt im Auto einer Bekannten spazieren
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern
Unterföhring – Die CSU Unterföhring hat nun zum dritten Mal ihren Neujahrsempfang bei einem der großen Unterföhringer Arbeitgeber veranstaltet. Nach der Allianz und Sky …
Göbel: Der Landkreis darf nicht verstädtern

Kommentare