+
Ein Bagger hat in Taufkirchen ein Stromkabel beschädigt. (Symbolbild)

1200 Haushalte betroffen

Stromausfall in Unterhaching und Taufkirchen: Feuerwehr muss Menschen aus Aufzügen retten

  • schließen

In Taufkirchen und Unterhaching waren am Donnerstagnachmittag rund 1200 Haushalte für über eine Stunde ohne Strom. Ein Bagger hat das Problem ausgelöst.

Taufkirchen/Unterhaching - Am Donnerstag um 15.11 Uhr ging nichts mehr. Rund 1200 Haushalte in Taufkirchen und teilweise auch Unterhaching waren plötzlich ohne Strom. Der Grund: „Ein Bagger hat in Taufkirchen zwischen Eichenstraße und Eschenstraße ein Kabel beschädigt“, berichtet Christian Martens, Pressesprecher der Bayernwerke.

Die Bayernwerke schickten einen Techniker nach Taufkirchen, der die Umschaltung begleitete. Das Stromnetz wurde so umgeschaltet, dass alle betroffenen Haushalte nach rund eineinhalb Stunden, um 16.40 Uhr, wieder mit Strom versorgt wurden. Mehrere Personen mussten von der Feuerwehr aus steckengebliebenen Aufzügen befreit werden.

Sattelzug kommt von Fahrbahn ab und fährt in Wald: Großer Stau auf der A 8

Das defekte Teilstück bleibt vorerst außer Betrieb. Ersetzt werden soll das kaputte Kabel wohl schon am Freitag, anschließend wird es wieder zugeschaltet.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Die doppelte Genossin: Elisabeth Gerner (SPD) will Bürgermeisterin werden
Die Bürgermeisterkandidatin Elisabeth Gerner (SPD) ist zwar noch nicht im Gemeinderat, hat aber schon große Pläne für die Zukunft Neubibergs nach der Kommunalwahl 2020.
Die doppelte Genossin: Elisabeth Gerner (SPD) will Bürgermeisterin werden
Garchinger Fußballer zeigen türkischen Militärgruß - Verband reagiert überraschend
Das umstrittene Militärsalut der türkischen Nationalmannschaft auf dem Fußballplatz findet mehrere Nachahmer im Landkreis. Trotz Androhung harter Strafen.
Garchinger Fußballer zeigen türkischen Militärgruß - Verband reagiert überraschend
Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Bei einer großangelegten Kontrolle hat die Polizei bei Oberschleißheim Lastwagen unter die Lupe genommen. Die Bilanz: Bei mehr als 50 Prozent gab es etwas zu beanstanden.
Erwischt! Polizei kontrolliert Lastwagen - bei jedem zweiten gibt‘s was zu beanstanden
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt
Ein Münchner Mountainbiker ist auf der sogenannten „Isartrail Grünwaldrunde“ gestürzt. Spaziergänger fanden ihn, doch er verstarb.
Münchner Mountainbiker stirbt nach Sturz an Isar - Spaziergänger fanden ihn schwerverletzt

Kommentare