1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Taufkirchen (bei München)

70-Jährige bei Frontalzusammenstoß schwer verletzt

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Patricia Kania

Kommentare

Auf der Tegernseer Landstraße bei Taufkirchen sind am Montagnachmittag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. Eine 70-Jährige wurde dabei schwer verletzt.

null
1 / 5Auf der Tegernseer Landstraße, direkt  an der Anschlussstelle Sauerlach der A995, sind am Montag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. © Feuerwehr
null
2 / 5Auf der Tegernseer Landstraße, direkt  an der Anschlussstelle Sauerlach der A995, sind am Montag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. © Feuerwehr
null
3 / 5Auf der Tegernseer Landstraße, direkt  an der Anschlussstelle Sauerlach der A995, sind am Montag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. © Feuerwehr
null
4 / 5Im Einsatz war die Feuerwehr Taufkirchen. © Feuerwehr
null
5 / 5Auf der Tegernseer Landstraße, direkt  an der Anschlussstelle Sauerlach der A995, sind am Montag zwei Fahrzeuge frontal zusammengestoßen. © Feuerwehr

Taufkirchen - Beim Abbiegen von der Autobahn auf die Tegernseer Landstraße hat es gegen 17.15 Uhr gekracht. Unfallverursacher war laut Polizei ein 74-jähriger aus dem südlichen Landkreis München. Er wollte von der Autobahnausfahrt nach links auf die Landstraße abbiegen. Dabei unterschätzte er die Geschwindigkeit des vorfahrtsberechtigten von links kommenden BMW-Fahrers (20). Der Rentner versuchte noch auszuweichen, prallte aber frontal mit seinem VW in den BMW des jungen Mannes aus dem südlichen Münchner Landkreis. Beim Zusammenstoß wurde die 70-jährige Beifahrerin und Ehefrau des 74-Jährigen schwer verletzt. Sie kam zur stationären Behandlung ins Krankenhaus. Alle anderen Beteiligen erlitten leichte Verletzungen. Die Polizei beziffert den Gesamtschaden mit rund 30.000 Euro. Zur Absicherung des Verkehrs und Räumung der Unfallstelle war die Feuerwehr Taufkirchen mit 24 Einsatzkräften vor Ort. Für die Zeit der Unfallaufnahme und Bergung der Fahrzeuge musste die Staatsstraße für etwa 2,5 Stunden gesperrt werden. Es kam laut Polizei aber nur zu geringen Verkehrsbehinderungen. 

Auch interessant

Kommentare