Rund 500 Besucher

Sattelfest

  • schließen

Taufkirchen - Erstes Fahrrad-Festival bleibt trocken.

Ohne einen Tropfen Regen ist das erste „Fest(ival) im Sattel“ am Sonntag in Taufkirchen über die Bühne gegangen. Rund 500 Besucher, schätzt Kulturamtsmitarbeiterin Katharina Schrempff (20), verfolgten das mehrstündige Spektakel rund um Trial-Bike-Fahrer Max Schrom und Fahrradkünstler Chris Böhm.

Vor dem Kultur- und Bildungszentrum Ritter-Hilprand-Hof in Taufkirchen bot Schrom waghalsige Stunts und bezog dafür auch sein eigenes, zur „Dach-Bühne“ ausgebautes Auto mit ein. Im Inneren lockte ein Vortrag des Münchners Maximilian Semsch (32), der untrainiert und ohne Vorbereitung eine Fahrradtour um die halbe Welt unternommen und davon jede Menge Film- und Fotomaterial mitgebracht hat.

Viele Firmen und Vereine, darunter der RSV Hachinger Tal und der ADFC, rundeten das Angebot ab. Auf einer großen Aktionsfläche der Allianz Generalagentur Taufkirchen gab es Torwand-Schießen, Air-Hockey und eine Hüpfburg. Das Umweltamt der Gemeinde informierte zum Projekt „Stadtradeln“, das vom 25. Juni bis 15. Juli läuft (www.stadtradeln.de/taufkirchen2016.html), und auf dem „E-Bike-Parcours“ konnten die Besucher ihre eigene Geschicklichkeit testen.

Ein besonders positives Fazit der Veranstaltung zieht auch der Helferkreis Asyl mit seiner Fahrradwerkstatt. „Uns wurden spontan fünf, sechs Fahrräder gespendet, die wir herrichten und gegen einen kleinen Obolus an Flüchtlinge weitergeben“, sagte Johannes Groha (75). Kontakt über Groha unter 0172/8 95 02 54. (soh)

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Der Feuerteufel ist zurück
Wieder ein Brand. Wieder stand ein Jungwald in Flammen. Diesmal in Hohenbrunn. Mittlerweile geht die Polizei davon aus, dass es sich um das Werk des Feuerteufels …
Der Feuerteufel ist zurück
Geburtstagsfest unter „Pfadis“
Vier Tage lang haben die Grasbrunner Pfadfinder Geburtstag gefeiert. Mit 35 Kindern, vielen Aktionen und Lektionen.
Geburtstagsfest unter „Pfadis“
Bullterrier greift Pudel Ludwig an - Frauchen will Kampfhund-Halter finden
Wenn die Geschäftsfrau Sabine D. (57; Name geändert) draußen auf der Straße einen Kampfhund sieht, ist die Angst wieder da. Tief sitzt noch der Schock.  Der Tag, an dem …
Bullterrier greift Pudel Ludwig an - Frauchen will Kampfhund-Halter finden
„Viele grillen zu heiß“
Finger weg von mariniertem Fleisch aus dem Supermarkt, rät Spitzenkoch Frank Heppner (56) im Interview. Und auch zur Grill-Gretchenfrage „Kohle oder Gas?“ hat der …
„Viele grillen zu heiß“

Kommentare