1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Taufkirchen (bei München)

Die Sonne war wohl schuld: Beim Ikea hat‘s gekracht

Erstellt:

Von: Stefan Weinzierl

Kommentare

Blaulicht der Polizei
An de Ikea-Ampel in Taufkirchen hat es gekracht: Bei einem Auffahrunfall wurden drei Autos beschädigt. © Symbolfoto: Rene Ruprecht/dpa

Winterwetter mit viel Sonnenschein bereitet nicht jedem Freude: Drei Autofahrer wurden jetzt an der Ampel beim Ikea auf der B 471 in einen Auffahrunfall verwickelt. Schuld soll die Sonne gewesen sein.

Taufkirchen - Der Unfall ereignete sich nach Polizeiangaben am Mittwoch gegen 15 Uhr auf der Bundesstraße in westlicher Richtung. Eine 61-jährige Münchnerin musste, weil die Ampel für sie auf Rot stand, mit ihrem Auto abbremsen. Während die Autofahrerin (21) hinter ihr das rechtzeitig bemerkte, bremste ein darauf folgender 21-jähriger Autofahrer sein Fahrzeug zu spät ab und fuhr auf den Wagen der 21-Jährigen aus dem südöstlichen Landkreis München auf. Der Wagen der 21-Jährigen wiederum wurde durch die Wucht des Aufpralls auf das Auto der 61-Jährigen geschoben.

Der Unfallverursacher, der ebenfalls im südöstlichen Landkreis München wohnt, gab bei der Unfallaufnahme an, von der Sonne geblendet worden zu sein und deshalb die Situation nicht rechtzeitig erkannt zu haben. Verletzt wurde bei dem Zusammenstoß niemand. Den Sachschaden beziffert die Polizei auf rund 11.000 Euro.

Auch interessant

Kommentare