1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis
  4. Taufkirchen (bei München)

Zwei Männer schlagen aufeinander ein - dann zieht einer eine Pistole

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Günter Hiel

Kommentare

Polizei
Die Polizei nahm den Verdächtigen fest und fand in seiner Wohnung eine Schusswaffe. © Karl-Josef Hildenbrand

Zwei Männer hätten sich am Lindenring in Taufkirchen geschlagen, dann habe einer einer Pistole herumgefuchtelt. Mit dieser Alarmmeldung hat eine Frau in Taufkirchen eine intensive Fahndung ausgelöst.

Taufkirchen - Am Samstagnachmittag hat eine Passantin über den Polizeinotruf 110 über eine körperliche Auseinandersetzung zwischen zwei Personen im Bereich des Lindenrings in Taufkirchen informiert. Im Verlauf dieser Auseinandersetzung hätte zudem einer der Kontrahenten mit einer Schusswaffe gedroht. Anschließend sei dieser mit einem Fahrrad in Richtung des nahegelegenen S-Bahnhofes geflüchtet.

Großfahndung samt Hubschrauber

Sofort wurden mehrere Einsatzkräfte zum Lindenring geschickt und intensive Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einsatz des Polizeihubschraubers, eingeleitet, meldet die Polizei. Am mutmaßlichen Tatort trafen die Beamten zunächst nur auf einige unbeteiligte Passanten und befragten diese.

Verdächtiger kehrt mit Rad zurück und wird festgenommen

Währenddessen kehrte jedoch der 32-jährige Tatverdächtige mit einem Fahrrad an den Einsatzort zurück. Die Einsatzkräfte nahmen ihn vorläufig fest. Bei der Durchsuchung der Wohnung des 32-Jährigen fand die Polizei eine Schreckschuss-Waffe und stellte diese sicher.

Anzeige wegen Verstoß gegen das Waffengesetz sowie Bedrohung

Erste Ermittlungen ergaben, dass der 32-Jährige bereits am Vortag aus noch unbekannten Gründen mit einem 33-Jährigen in Streit geraten war. Da der 32-Jährige nicht im Besitz einer waffenrechtlichen Erlaubnis ist, wurde er unter anderem wegen eines Verstoßes gegen das Waffengesetz sowie Bedrohung angezeigt. Die weiteren Ermittlungen hierzu führt das Kommissariat 26 (Gewaltdelikte).

Auch interessant

Kommentare