Fastenmonat der Muslime

Traglufthalle Taufkirchen wird zur Ramadan-Unterkunft

Taufkirchen - Im Fastenmonat können gläubige Muslime unter vden Asylbewerbern in die Traglufthalle Taufkirchen umziehen – dort wird das Abendessen erst nach Sonnenuntergang ausgegeben.

Bei den Muslimen beginnt am Montag, 6. Juni, der Fastenmonat Ramadan. Das bedeutet, dass gläubige Muslime von Sonnenauf- bis Sonnenuntergang 29 Tage lang auf jegliche Mahlzeit verzichten. Damit auch Asylbewerber entsprechend ihrem Glauben fasten können, wird in der Traglufthalle Taufkirchen für die Zeit vom 6. Juni bis 4. Juli die Essensausgabe umgestellt, teils das Landratsamt in einer Pressemitteilung mit. 

Für Asylbewerber, die sich nicht selbst versorgen, da sie in einer Traglufthalle oder einer anderen Notunterkunft leben, in welcher keine Kochmöglichkeit zur Verfügung steht, stellt es eine große Herausforderung dar, der religiösen Pflicht des Fastens nachzukommen. In den Notunterkünften, in denen bis zu 300 Menschen unterschiedlichster Nationalität und Glaubensrichtung zusammenleben, werden die Bewohner durch einen Catering-Service verpflegt. Für die Zeit des Fastenmonats haben muslimische Asylbewerber nun die Möglichkeit, in der Traglufthalle Taufkirchen unterzukommen. Hier wird die Ausgabe des Abendessens, die normalerweise zwischen 18 und 20. Uhr stattfindet, auf die Zeit nach Sonnenuntergang verlegt, sodass die Asylbewerber tagsüber fasten können. In einer Reihe islamischer Staaten ist das Nichteinhalten der Fastenpflicht offiziell verboten. 

Der Umzug interessierter Bewohner aus den Traglufthallen in Neubiberg, Unterhaching, Oberhaching und Unterföhring fand schon in den vergangenen Tagen statt und wird an diesem Wochenende fortgesetzt. Nach dem Ende des Ramadan werden die Asylbewerber wieder in ihre bisherigen Traglufthallen zurückkehren.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Überraschend hat der Bauausschuss die Erweiterung fürs Munich Beach Resort an der Ruderregatta gestoppt. Die Räte fordern Details, was dort geplant ist. Sie fürchten …
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Der Fall ist grenzwertig. Man könnte ja sagen oder auch nein. Eine Frage des politischen Willens. Es geht um Nachverdichtung in Unterhaching.
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Brunnthaler Wahrzeichen ist gerettet
Prächtig und ehrwürdig schmückt die alte Kastanie seit vielen Jahren das Brunnthaler Rathaus. Doch durch massive Astrisse ist der Baum jetzt zu einem Verkehrsrisiko …
Brunnthaler Wahrzeichen ist gerettet
15 Leute treten an S-Bahnhof auf Unterhachinger (20) ein
Eine Schlägerei am S-Bahnhof Taufkirchen hat in der Nacht zum Montag die Bundespolizei ausrücken lassen. Um 0.25 Uhr schlug und trat eine Gruppe von zehn bis 15 Leuten …
15 Leute treten an S-Bahnhof auf Unterhachinger (20) ein

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion