Ein Geldautomat mit Bankkarte.
+
So kommt man normalerweise an Geld - mit seiner Kundenkarte. Die Täter versuchten es mit Gas.

Täter auf der Flucht

Geldautomaten in Taufkirchen gesprengt

  • Doris Richter
    vonDoris Richter
    schließen

Bisher unbekannte Täter haben in der Nacht zum Donnerstag den Geldautomaten einer Bank im Lindenring in Taufkirchen gesprengt.

Es war gegen 2.20 Uhr in der Nacht zum Donnerstag, als ein Zeuge einen lauten Knall im Lindenring hörte und den Notruf der Polizei wählte. Nach Angaben der Polizei haben Unbekannte mittels Gaseinleitung den Geldautomaten einer Bank im Lindenring gesprengt. Nach Aussagen des Zeugen entfernten sich direkt im Anschluss an die Tat zwei Personen mit Fahrrädern vom Tatort. Mehr als zehn Streifen der Münchner Polizei und ein Polizeihubschrauber machten sich sofort auf die Suche nach den Tätern - bislang jedoch ohne Erfolg. Nach aktuellem Ermittlungsstand wurde zwar der Geldautomat beschädigt, Bargeld haben die Täter jedoch offenbar nicht erbeutet.

Weitere Zeugen gesucht

Der Zeuge beschreibt die Täter wie folgt: Zwei Männer, etwa 1,75 Meter groß, schwarz gekleidet. Sie hatten dunkle Rucksäcke und eine helle Sporttasche bei sich. Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit dem Polizeipräsidium München, Kommissariat 51, Tel. 089/2910-0, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen. 

Auch interessant

Kommentare