Wangen/Obderdill, 2. April 2016, gegen 19.45 Uhr, Fahrzeugbrand auf Parkplatz neben der A 95.
+
Auto in Flammen: Gleich zweimal mussten die Einsatzkräfte ausrücken, um brennende Fahrzeuge auf Autobahnen zu löschen (Symbolfoto).

Autobahnen A995 und A8

Zwei Autos vollständig ausgebrannt

  • Uta Künkler
    vonUta Künkler
    schließen

Gleich zweimal haben Fahrzeuge auf den Autobahnen im Landkreis Feuer gefangen. Beide Male vermutet die Polizei technische Defekte als Brandursache. Verletzt wurde niemand.

Taufkirchen/Hofolding – Zwei Fahrzeuge sind am Wochenende auf den Autobahnen A995 und A8, die jeweils Richtung Süden unterwegs gewesen waren, vollständig ausgebrannt. Wie die Polizei mitteilt, fing auf der A 995 am Freitag gegen 17 Uhr bei Taufkirchen West ein BMW plötzlich Feuer. Die 58-jährige Fahrerin aus dem Raum München kam mit dem Schrecken davon, ihr Auto brannte aus und erlitt Totalschaden. Die zweispurige Fahrbahn Richtung Süden blieb etwa 45 Minuten für die Löscharbeiten der Unterhachinger Feuerwehr gesperrt.

Ebenfalls Totalschaden entstand an einem Land Rover, der am Donnerstag gegen 18 Uhr auf der A 8 am Brunnthaldreieck bei Hofolding Feuer gefangen hat. Auch hier wurde weder die 34-jährige Fahrerin noch ihr 31-jähriger Beifahrer, beide aus München, verletzt. Die Feuerwehren Brunnthal und Sauerlach waren im Einsatz. Für die Löscharbeiten musste der rechte Fahrstreifen kurzzeitig gesperrt werden. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf 50 000 Euro. Die vermutete Brandursache waren beide Male technische Defekte.

Lesen Sie auch: Was bringen Luftreiniger und Plexiglaswände in der Schule? Wissenschaftler der Bundeswehruniversität Neubiberg untersuchen Aerosole im Klassenzimmer.

Auch interessant

Kommentare