Baulicht Polizeiauto
+
Die Bundespolizei war am Bahnhof im Einsatz, (Symbolbild)

Taufkirchner verletzt

Zwischen Zug und Bahnsteigkante eingeklemmt

  • Günter Hiel
    vonGünter Hiel
    schließen

Verletzungen am Bein und einen Nasenbeinbruch hat ein Mann aus Taufkirchen erlitten, als er am S-Bahnhaltepunkt Westkreuz beim Einsteigen in den Spalt zwischen S-Bahn und Bahnsteigkante geraten ist.

Taufkirchen/Westkreuz – Der Unfall passierte am Samstag kurz vor 17 Uhr. Der 50-jährige Taufkirchner war beim Einstieg in die S-Bahn mit dem Bein zwischen Zug und Bahnsteig geraten, meldet die Bundespolizei. Er wurde dabei eingeklemmt und fiel mit dem Oberkörper nach vorne gegen die Kante der Türe.

Feuerwehr befreit den Verletzten

Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten den Mann befreien. Er wurde zur Behandlung in ein Münchner Krankenhaus transportiert. Nach ersten Aussagen vor Ort hatte sich der Mann die Nase gebrochen sowie am Bein verletzt.

Kriseninterventionsteam betreut den Triebfahrzeugführer

Der Triebfahrzeugführer der S-Bahn war aufgrund des Unfalles nicht mehr ansprechbar und wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. Durch den Vorfall kam es zu Verspätungen im S-Bahnverkehr.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen

Kommentare