1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Teamspieler Horst führt CSU-Fraktion

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- Motivieren und Integrieren

Ismaning - Der Stil wird sich ändern im Kreistag mit dem neuen CSU-Fraktionschef Helmut Horst. Während der bisherige Fraktionssprecher Ernst Weidenbusch aus Haar unbestritten konfliktfreudig war und den Blutdruck mancher Mitarbeiter im Landratsamt hochtrieb, agiert Helmut Horst aus Ismaning sachlich und verfügt über die nötige Integrationskraft, um die erfahrenen Leute in der Fraktion und junge Kräfte zu einem effektiven Team zusammenzuspannen. Ernst Weidenbusch bleibt im Kreistag, will sich als neu gewählter Landtagsabgeordneter aber auf die Arbeit im Parlament konzentrieren.

Horst genießt das Vertrauen der gesamten Fraktion. Bei einer Klausurtagung am Tegernsee wurde er mit 29 von 30 Stimmen zum neuen Fraktionsvorsitzenden gewählt; die fehlende Stimme war eine Enthaltung (wir berichteten). "Ein toller Start", sagt Helmut Horst, der nicht verkennt, dass die Arbeit im Kreistag angesichts der angespannten Finanzlage schwieriger geworden ist.

Helmut Horst hat sich nicht aufgedrängt, als sich abzeichnete, dass Ernst Weidenbusch, sieben Jahre lang Fraktionschef, konsequenterweise den Schwerpunkt auf seine Arbeit im Landtag legen will. "Ich hatte keine Ambitionen", sagt Horst. Doch alle Spitzen der Kreis-CSU seien wegen des Fraktionsvorsitzes auf ihn zugekommen, und so habe er diese Aufgabe übernommen.

Nicht, ohne sich vorher mit dem Ismaninger Bürgermeister Michael Sedlmair abzusprechen. Der ist Fraktionschef der Freien Wähler im Kreistag - und Helmut Horsts Vorgesetzter im Rathaus. Horst ist Bauamtsleiter und stellvertretender Geschäftsleiter. Fazit des Gesprächs: Wenn Bürgermeister und leitender Mitarbeiter im Kreistag als Fraktionsvorsitzende aufeinandertreffen, sollte das unter vernünftigen Leuten nicht zu Problemen führen. Zumal im Kreistag eine "vernünftige Streitkultur" herrsche, sagt Horst.

Der neue Chef hat bereits begonnen, die Fraktion neu aufzustellen: Jan Neusiedl, Bürgermeister von Grünwald, wird zusätzlicher stellvertretender Fraktionschef, Junge Bürgermeister Stärke der Kreis-CSU neben dem Aschheimer Bürgermeister Helmut Englmann und Barbara Kraft-Heinik aus Kirchheim. In den jungen Bürgermeistern, so auch Stefan Detig aus Pullach und Christoph Göbel aus Gräfelfing, sieht Horst die Stärke der CSU. Diese jungen Männer will er stark in die Fraktionsarbeit einbinden, ihnen Fachthemen - Klinikbetriebe, Finanzen - zuteilen. Das fördert den Zusammenhalt und die Effektivität der Fraktion und motiviert die Mitglieder.

Helmut Horst, Vorsitzender des Bayernligisten FC Ismaning, ist ein Teamspieler. Auch wenn er privat seit längerem auf Tennis umgestiegen ist. Zweimal die Woche auf dem Platz - da bekommt er den Kopf frei. Denn das ist ihm klar: Das neue Amt wird viel Zeit und Energie kosten. Günter Hiel

Auch interessant

Kommentare