+
Tödlicher Verkehrsunfall: Zwei Pkws sind auf der B13 bei Arget zusammenstoßen.

Auf der B13

79-Jähriger stirbt bei Verkehrsunfall

  • schließen

Sauerlach - Ein schrecklicher Verkehrsunfall hat sich am Donnerstagnachmittag auf der Bundesstraße 13 bei Arget ereignet. Ein 79-Jähriger kam ums Leben.

Ein 79-Jähriger ist bei einem Verkehrsunfall am Donnerstagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der B13 bei Arget tödlich verunglückt. Wie die Polizei berichtet, wollte der Mann mit seinem Opel-Kleinwagen von der Oberhamer Straße nach links auf die Tegernseer Landstraße abbiegen. Dabei übersah er den Audi eines 32-Jährigen, der auf der B 13 in südlicher Richtung unterwegs war. Der Audi mit Miesbacher Kennzeichen stieß frontal mit dem Opel zusammen. 

Der 79-Jährige wurde durch den Zusammenprall so schwer verletzt, dass er noch an der Unfallstelle verstarb. Rettungskräfte brachten den Audi-Fahrer mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus. 

Mehrere Einsatzkräfte von Polizei und Feuerwehr waren vor Ort. Die B 13 war auf Höhe der Oberhamer Straße für mehrere Stunden in beide Fahrtrichtungen komplett gesperrt.

Bilder zum Unfall

Tödlicher Unfall auf B13 bei Arget - Bilder

rat

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Nach dem Protest des FC Türk Garching hat die Stadt Richtlinien für die Vermarktung von Stadionnamen aufgestellt. Die Streitigkeiten dürften damit beigelegt sein.
Schlusspfiff im Stadionstreit: Stadt legt Richtlinien für Namensvermarktung fest
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
In Unterhaching sollen die Anwohner nachts ruhig schlafen können. Darum wird der Verkehr auf den Hauptverkehrsadern nun ausgebremst.
Tempo 30 auf den Hauptstraßen: Unterhaching tritt auf die Bremse
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?
Im Landkreis München entbrennt eine hitzige Debatte um den neuen Trend der Riesenzäune als Sichtschutz: „Straßen werden zu Tunnels“, sagen die Grünen. Andere wollen …
“Zweigstelle Stadelheim“: Riesenzäune sorgen für Ärger - wer hat recht?
Oberhaching: Margit Markl (SPD) will im zweiten Anlauf Bürgermeisterin werden
Sie wäre die erste Frau, die in Oberhaching das Bürgermeisteramt innehat, und zudem wäre es das erste Mal ein SPD-regiertes Rathaus.
Oberhaching: Margit Markl (SPD) will im zweiten Anlauf Bürgermeisterin werden

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion