+
Richard Hörle mit (v.l.) Marcel Nguyen, Felix Remuta und Lukas Dauser.

Der Entdecker von Marcel Nguyen

TSV Unterhaching würdigt Trainer-Legende Richard Hörle

  • schließen

Er hat unter anderem das Talent von Olympia-Medaillengewinner Marcel Nguyen erkannt: Richard Hörle (77) ist eine Koryphäe beim TSV Unterhaching. Jetzt hat der Verein im Beisein „seiner“ Elite-Kunstturner das Lebenswerk des langjährigen Trainers gewürdigt.

UnterhachingÜber dem Reich der Endo-Grätschen und Tsukahara-Salti lag an diesem Abend fast ein Hauch von sportlicher Melancholie. Die Turnabteilungsfamilie des TSV Unterhaching bot zunächst eine besondere Leistungsschau abseits der Geräte und Kampfgerichtsbewertungen. In vorweihnachtlicher Zeit hatte der TSV alle Turner, Trainer, Betreuer und Mitwerkler versammelt zu haben. „Eher bekommst du eine Audienz beim Papst, als die drei an einem Abend beisammen zu haben“, freute sich Oskar Paulicks. Der Abteilungsleiter und sein emsiges Team hatten es geschafft, die drei eigenen „Vor-Turner“ an diesem Abend gemeinsam in die Bayernwerk-Arena zu lotsen. Durchaus eine Kunst. Denn das Trio eilt in der Regel von einem leistungssportlichen Termin zum nächsten: Marcel Nguyen, Lukas Dauser und Felix Remuta.

Die drei Turn-Stars sind zwar allesamt Eigengewächse des TSV Unterhaching, doch dem heimischen Nest auch längst entwachsen. Bei den Heim-Weltmeisterschaften heuer in Stuttgart hatten Dauser und auch Remuta dazu beigetragen, dass das deutsche Team im kommenden Jahr bei den Olympischen Spielen von Tokio im Turn-Mutterland Japan überhaupt mit von der Partie sein kann. Marcel Nguyen hatte wegen einer Schulterverletzung beim Höhepunkt passen müssen, will aber spätestens im kommenden Jahr bei Olympia wieder mit von der Partie sein.

Der Abend am heimischen Utzweg war auch deshalb terminlich fein komponiert wie eine gelungene Turn-Kür, weil die drei sich am kommenden Wochenende bereits wieder um nationale Ehren streiten. Remuta und Dauser auf Seiten der TG Saar treffen im Finale der Kunstturn-Bundesliga abermals in Stuttgart auf Nguyens Straubenhardt. Allerdings ist das nur eine Zwischenstation – zwei der drei Hachinger Vorzeigeathleten sind nur Zaungäste beim Liga-Showdown. Denn nach einer Fuß-Operation wird außer dem rekonvaleszenten Olympia-Doppel-Silber-Gewinner Nguyen auch Felix Remuta beim nationalen Defilée passen müssen. Nur Lukas Dauser ist aktiv mit dabei.

Termin in Unterhaching ist den Turn-Stars eine Herzensangelegenheit

Die Deutsche Meisterschaft als Zwischenstation auf dem langen Weg nach Tokio – eine Herzensangelegenheit war den Dreien indes der Termin in heimischen Gefilden. Das war zu spüren, als die drei Hachinger Geräte-Musketiere ihren Ziehvater liebevoll in die Mitte nahmen. Richard Hörle ist seit 1975 so etwas wie der Turnvater Jahn am Utzweg. „Trainer-Legende“ nannte ihn Turnchef Paulicks in seiner Grußbotschaft. „Nicht nur Trainer, auch Kümmerer in allen Vereins-Lebenslagen“ sei der gebürtige Nord-Württemberger aus Ingelfingen.

Hörles immense Leistungen für den Verein und den Turnsport hatte der TSV bereits am Abend zuvor mit der Ehrenmitgliedschaft und damit der höchsten Vereinsauszeichnung gewürdigt. Doch das Präsent, an diesem Festabend mit „seinen“ drei Meisterturnern zusammen zu feiern, wog spürbar fast noch schwerer.

Alle drei heutigen Turn- Koryphäen waren im jungen Alter durch die behutsam-einfühlsame Basistrainingssteuerung Hörles zu ihren turnerischen Höhen aufgebrochen. „Den Marcel hat seine Mama vorbeigebracht und ich habe gleich gesehen, was in dem Jungen für ein Talent steckt“, beschreibt Hörle Ngyuens Anfänge. Noch heute, an den Bundesleistungszentren und bei ihren aktuellen Top-Vereinen, profitieren die drei heimischen Cracks von diesen Grundlagen.

„Den ersten Trainer vergisst du eh nicht – schon gar nicht den Richard Hörle“, betont Marcel Nguyen, und die beiden anderen nicken zustimmend. Bescheiden strahlt der Coach nebenan.

Schon früh hatte der erfolgreich auf Landesebene turnende, spätere Meistermacher seine Liebe zum Trainer-Dasein entdeckt. „Die deutsche Turnlegende Eberhard Gienger ist im nahen Künzelsau aufgewachsen. Seinen Werdegang und seine Betreuung habe ich damals schon interessiert verfolgt.“ Als Bahn-Angestellter kam Hörle in den 1970ern nach München und schließlich nach Unterhaching. „Ich wollte mich fithalten und bin zum TSV“, erzählt er. Dort wurde er gefragt, ob er nicht beim Aufbau einer Turnabteilung mit dabei sein wolle. Wollte er. Es folgten Jahrzehnte in den wechselnden Hallen und als Multi-Funktionsträger, fürsorglicher Turnvater und Elternbetreuer des TSV.

„Solche Typen gibt es heute nicht mehr“, betont Cyrus Salehi. Heute Physiotherapeut und Vertrauter der Unterhachinger Leistungsturner, war er selbst einst an den Geräten aktiv und einer der ersten athletischen Ziehsöhne Hörles.

Spätestens beim Gruppenbild zeigte sich, welch fruchtbaren Turn-Boden dieser meisterhafte Vorturner hinterlassen hatte. Gemeinsam mit seinen „großen Drei“ verfolgte Hörle fast andächtig nach der Würdigung die turnerische Leistungsschau der nächsten TSV-Generationen. „Das ist die Basis“, sinnierte der Geehrte bescheiden am Rand.

Da war sie wieder, die sportliche Melancholie eines alten Trainers, der aus Gesundheitsgründen kürzertreten muss. Eine Basis, die vor allem Richard Hörle entscheidend mit gelegt hat. Und auf der die Endo-Grätschen und Tsukahara-Salti beim TSV schon seit Jahrzehnten prächtig gedeihen.

Das könnte Sie auch interessieren:

So verlief die OP von Marcel Nguyen.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt allerdings ab
Ein DHL-Paketbote ist bei der Auslieferung vollkommen ausgerastet. Erst trat er auf die Tür und dann auf ein Paket ein - aus vollkommen nichtigem Anlass.
Paketbote rastet komplett aus und tritt um sich: DHL entschuldigt sich - Kritik prallt allerdings ab
Implosion einer ganzen Fraktion: BIG findet keine Kandidaten für Kommunalwahl 2020
Die BIG hat im Baierbrunner Gemeinderat derzeit vier Sitze inne. Doch für die Kommunalwahl 2020 findet die Interessen-Gemeinschaft niemanden, der kandidieren will. Das …
Implosion einer ganzen Fraktion: BIG findet keine Kandidaten für Kommunalwahl 2020
Wahlkampf prägt die Bürgerversammlung Haar
Die Herausforderer von Bürgermeisterin Gabriele Müller (SPD) haben auch die Bürgerversammlung Haar als Podium im Wahlkampf genutzt. Der Schlagabtausch:
Wahlkampf prägt die Bürgerversammlung Haar
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“
Die Vox-Show „Goodbye Deutschland“ zeigt den Alltag der Neuhierls aus Unterhaching. Sie sind 2012 nach Florida ausgewandert und leben mit Familie, Fitness und Currywurst …
Traumpaar nach dramatischen Zeiten bei „Goodbye Deutschland“: „Wir waren tief unten ...“

Kommentare