+
Auf gutes Gelingen: Max Wagmann, Unterföhringer Seniorenbeauftragte Andrea Mahner, Edith Michal, Vorsitzende des Seniorenbeirats, Café-Leiter Daniel Vajda und Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (v.l.).

Treffpunkt Uhu an der Hofäckerallee eröffnet

Für alle unter Hundert

Nach eineinhalb Jahren herrscht endlich wieder Leben im ehemaligen Café Valentin im Unterföhringer Seniorenheim. Nach dem inoffiziellen Start Anfang Dezember vergangenen Jahres, wurde „Treff.UHU“ nun offiziell eröffnet.

Der „Treffpunkt unter Hundert“, wie das Café heißt, wird vom AWO Kreisverband München-Land e.V. im Auftrag der Gemeinde betrieben. „Dieses Café ist die erste Einrichtung des AWO-Kreisverbandes in Unterföhring“, sagte Max Wagmann, Vorsitzender des AWO-Kreisverbandes. Er freut sich, dass der Kreisverband in seinem zweitgrößten Ortsverband endlich Fuß fassen konnte. „Wir werden unser Bestes geben“, kündigte er bei der Eröffnung an. Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU) freut sich, dass die „Durststrecke“ beendet ist und im Cafè an der Hofäckerallee im St. Valentin Hof endlich wieder Leben herrscht. Das Seniorencafé soll zu einer Begegnungsstätte für alle werden. „So bunt wie der Name, so bunt soll das Publikum hier sein“, sagte Kemmelmeyer. 

Daniel Vajda leitet das Café

Daniel Vajda, der die Leitung des Cafés übernommen hat, sei mit viel Engagement bei der Sache. Der offene Treff steht prinzipiell allen Bürgern offen, wendet sich aber insbesondere an die Seniorinnen und Senioren der Gemeinde. Für sie hat der Unterföhringer Seniorenbeirat ein eigenes Konzept entwickelt. Die im Seniorenbeirat vertretenen Vereine und sozialen Einrichtungen bieten im Treff.UHU vielfältige Aktivitäten an, unter anderem Spiele-, Literatur und Musik-Nachmittage sowie eine Kreativ-Werkstatt. Außerdem wird gemeinsam gesungen und getanzt. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Rebecca Nadler bringt ihr zweites Kind ungeplant zu Hause zur Welt – für den Weg zur Klinik bleibt keine Zeit.
Sturzgeburt auf dem Wohnzimmerteppich
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Pullachs Bürgermeisterin musste sich zuletzt viele Vorwürfe gefallen lassen. Jetzt meldet sich Susanna Tausendfreund aus dem Urlaub zu Wort und wehrt sich gegen die …
Nach Trump-Vergleich und Nordkorea-Vorwurf: Jetzt wehrt sich Pullachs Bürgermeisterin
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle

Kommentare