S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen

S-Bahn: Störung auf Linie S8 - Hinweis für Reisende zum Flughafen
+
Ende des Dornröschenschlafs: Drei Jahre war die Gaststätte geschlossen. Jetzt hofft das Wirtepaar Marina und Amer Culseker auf gute Umsätze. 

Pächter des Biergartens haben übernommen 

Umgebaut und neu eröffnet:Wieder Betrieb im „Gut Keferloh“

Endlich wieder offen ist die Gaststätte „Gut Keferloh“. Die Pächter des Biergartens nebenan haben übernommen.

Grasbrunn – Seit November führen Marina und Amer Culseker als Pächter die Gaststätte „Gut Keferloh“ in Grasbrunn, die bis 2009 auch in der Münchner Schickeria als „Der Kreitmair“ beliebt war. Innen haben die neuen Inhaber, die Inselkammers, alles urig-gemütlich mit ganz viel Holz umgebaut. „Wir setzen auf ein bayerrisch-internationales Konzept“, sagt Wirtin Marina Culesker.

Zahlreiche Gastronomen hatten sich nach 2009 am „Gut Keferloh“ versucht, seit drei Jahren war das Restaurant geschlossen, es musste saniert und umgebaut werden. Nur noch der Biergarten im Sommer war geöffnet und sehr beliebt bei Ausflüglern und Radlern – und den führte das Ehepaar Culesker. „Als die Brauerei uns fragte, ob wir nicht das gesamte Restaurant übernehmen wollen, kam das ziemlich überraschend für uns und war auch ein bisschen kurzfristig. Doch jetzt geben wir Vollgas in unserem neuen Lokal“, sagt Marina Culesker. Das Bier kommt vom „Augustiner“.

Im Lokal wurde komplett umbaut. „Erstmals gibt es auch einen Stehtisch-Bereich, damit signalisieren wir ganz klar, dass wir auf die Gäste, die bei uns gemütlich essen wollen ebenso setzen wie auf Familien oder Radler, die bei uns vorbeikommen, oder jemand, der nur ein gutes ,Augustiner’ bei uns trinken will“, sagt Marina Culesker. Im Lokal gibt es 120 Plätze, im Festsaal, der „Tenne“, weitere 200 für größere Veranstaltungen. „Der Stadl ist noch nicht umgebaut, aber es kann sein, dass er dazukommt. Zudem haben wir natürlich unseren großen, gemütlichen Biergarten-Bereich, wenn es wärmer wird.“ Die 18 Mitarbeiter kümmern sich täglich von 11 Uhr bis 23.30 Uhr um die Gäste, nur am Dienstag ist geschlossen, da ist Ruhetag.  bb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Bis zu zwölf Hunde hatte Jirina Mrazova bei sich: Die Nachbarn regten Gebell und Dreck auf. Nun streicht sie die Segel.
Ärger mit Nachbarn: Hundebesitzerin verlässt Ismaning
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Die Null-bis Vierjährigen aus Garching haben Post von den Grünen bekommen – Wahlwerbung. Eine peinliche Panne, die im Rathaus passierte.
Peinliche Panne: Wahlpost für Kleinkinder von den Grünen
Angst vor einem Neubau-Ghetto
Es gibt Kritik an den geplanten Mietwohnungen am Schäferanger in Oberschleißheim: Vor allem weil geförderte und frei finanzierte Wohnungen strikt getrennt werden sollen.
Angst vor einem Neubau-Ghetto
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum
Mit einer Tiefgarage will die Gemeinde Neubiberg die Parksituation im Ortszentrum entspannen.  Mehrheitlich entschied sich der Gemeinderat für eine Variante mit 110 …
110 unterirdische Parkplätze im Zentrum

Kommentare