Unbekannte stehlen Tresor mit Bargeld

Garching - Über Fenster in sechs Metern Höhe sind Unbekannte am Wochenende in die Büroräume eines Möbelgeschäfts an der Schleißheimer Straße in Garching eingestiegen.

Laut Polizei durchsuchten sie alle Räume und fanden schließlich einen mit dem Fußboden verschraubte Tresor. Sie rissen den Tresor, in dem mehrere tausend Euro lagen, aus der Verankerung und flüchteten damit, vermutlich über das Treppenhaus. Die Einbruch fand in der Zeit zwischen 17.30 Uhr am Samstag und 14.45 Uhr am Sonntag statt. Die Polizei bittet Zeugen, die in der angegebenen Zeit etwas beobachtet haben, um Hilfe bei der Suche nach den Tätern. Hinweise nimmt das Polizeipräsidium München unter Tel. 089/2 91 00 entgegen. mcf

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Firma kündigt Verträge: Landkreis muss Schrott-Entsorgung neu organisieren
Der Landkreis München muss die Entsorgung von Altholz, Elektroschrott und Co. neu organisieren. Der bisherige Betreiber hat alle Verträge gekündigt.
Firma kündigt Verträge: Landkreis muss Schrott-Entsorgung neu organisieren
Heftiger Unfall auf A94: Frau kracht in Mittelleitplanke und kollidiert frontal mit PKW - dann wird sie zur Geisterfahrerin
Eine Frau verlor am Sonntag auf der A94 die Kontrolle über ihren Wagen, krachte in die Mittelleitplanke und kollidierte frontal mit einem PKW. Dann fuhr sie als …
Heftiger Unfall auf A94: Frau kracht in Mittelleitplanke und kollidiert frontal mit PKW - dann wird sie zur Geisterfahrerin
Krise im Further Bad: Saisonbetrieb noch nicht gesichert - Bademeister und Vorstände hören auf
Krisenstimmung herrscht derzeit hinter den Kulissen des Vereins „Freunde des Further Bads“. Dem Naturbad in Oberhaching ist der Vorstand auseinandergebrochen. Weil jetzt …
Krise im Further Bad: Saisonbetrieb noch nicht gesichert - Bademeister und Vorstände hören auf
Drogenlabor auf dem Uni-Campus der Bundeswehr
Auf dem Gelände der Bundeswehr-Universität in Neubiberg soll ein Student ein illegales Doping-Labor betrieben haben. Nun steht er vor Gericht.
Drogenlabor auf dem Uni-Campus der Bundeswehr

Kommentare