Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Ostbahnhof ist für S-Bahnen wieder frei – noch immer herrscht Chaos

Zeugen gesucht

Unbekannter bedroht Mädchen mit Messer

Auf dem Nachhauseweg von der Disco sind am frühen Sonntagmorgen gegen 3.05 Uhr zwei 16 und 17 Jahre alte Mädchen bedroht und bestohlen worden.

Feldkirchen - Sie stiegen in Feldkirchen aus der S-Bahn und gingen auf der Bahnhofstraße in südliche Richtung. Auf Höhe der Bahnhofstraße, Hausnummer 16, wurden sie laut Polizei von einem Mann mit gebrochenem Englisch angesprochen. Die jungen Frauen, die ihr Handy in der Hand hielten, gingen nicht auf ihn ein. Plötzlich hielt der Mann ihnen ein Messer in Bauchhöhe entgegen und entriss ihnen nacheinander die Mobiltelefone. Mit seiner Beute flüchtete er zu Fuß in Richtung S-Bahnhof. Die beiden unverletzten, jedoch stark verängstigten Mädchen hielten einen Taxifahrer an, der sie zunächst zu einem nahe gelegenen Hotel brachte. Von dort aus verständigten sie die Polizei. Die sofort eingeleiteten Fahndung verlief ohne Erfolg. Derzeit ist auch noch nicht bekannt, ob der Täter ebenfalls die S-Bahn benutzte und den beiden folgte. Täterbeschreibung: Männlich, etwa 20 bis 30 Jahre alt, zirka 180 cm groß, schlanke/sportliche Figur, schwarze Hautfarbe, ganz kurze Haare ein bis Millimeter), sprach gebrochen englisch, bekleidet mit weißem T-Shirt, führt ein kleines Messer bei sich. Die Polizei startet einen Zeugenaufruf nach S-Bahnfahrgästen, die die Mädchen und eventuell auch den Täter gesehen haben. Auch der Taxifahrer wird gebeten, sich bei der Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

„Man muss auf die Natur hören“
Kachel- und Kaminöfen liegen seit einigen Jahren wieder sehr im Trend. Doch woher kommt das Brennholz? Was müssen Nutzer beim Lagern, Anzünden und Verbrennen beachten? …
„Man muss auf die Natur hören“
Große Namen für den Gewerbepark
Sprudelnde Gewerbesteuer erhofft sich Oberschleißheim vom Gewerbepark auf dem Bruckmann-Areal: Einen ersten großen Namen gibt‘s nun.
Große Namen für den Gewerbepark
Fünfeinhalb Jahre Haft für Schulbusfahrer
Zu fünfeinhalb Jahren Haft hat das Landgericht einen Busfahrer aus Garching verurteilt. Das Gericht  sah es als erwiesen an, dass er eine Achtjährige mehrfach sexuell …
Fünfeinhalb Jahre Haft für Schulbusfahrer
Nach plötzlicher Schließung: Traditionsgaststätte hat einen neuen Wirt
Das Traditionslokal in zentraler Lage musste vor einigen Monaten von einem Tag auf den nächsten plötzlich geschlossen werden. Jetzt steht fest: Es gibt einen neuen …
Nach plötzlicher Schließung: Traditionsgaststätte hat einen neuen Wirt

Kommentare