1. Startseite
  2. Lokales
  3. München Landkreis

Unbekannter fährt Buben an und flüchtet

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

- 16 Monate altes Kind schwer verletzt

Kirchheim (bw) - Einen 16 Monate alten Buben hat der unbekannte Fahrer eines blauen Pkw in Kirchheim angefahren und schwer verletzt auf der Straße liegen lassen, ohne sich um ihn zu kümmern.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei am vergangenen Montag in der Wilhelm-Busch-Straße in Kirchheim, einer Sackgasse mit Wendeschleife. Dort hatte gerade die Mutter des Buben, eine 41-jährige Anwohnerin, ihr Auto geparkt. Sie hob ihren Sohn aus dem Wagen, stellte ihn ab und machte sich daran, ihren zweiten kleinen Fahrgast aus dem Fahrzeug zu holen, ein zwei Monate altes Baby einer Bekannten. Ihr eigenes Kind lief währenddessen unbemerkt über die Straße zu den gegenüberliegenden Parkbuchten. In dem Moment parkte der Unbekannte rückwärts aus und erfasste mit seinem Wagen den 16 Monate alten Buben. Er erlitt einen Bruch des rechten Unterschenkels und eine leichte Verletzung am Kopf. Durch seine Schreie bemerkte die Mutter die Situation und versuchte den Autofahrer aufzuhalten. Der jedoch fuhr davon. Die Mutter brachte das Kind ins Krankenhaus, der Vater erstattete am Dienstag Anzeige.

Die Polizei geht davon aus, dass der Unbekannte in Zusammenhang steht mit der Siedlung an der Wilhelm-Busch-Straße. Entweder als Bekannter eines Anwohners, als Handwerker oder auch als Bewohner der Siedlung. Wer Hinweise geben kann, wendet sich an das Unfallkommando in München, unter Tel. 62 16 33 22.

Auch interessant

Kommentare