Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe

Google soll Einfluss missbraucht haben: Milliarden-Strafe
+
Der Wagen des Rentners wurde komplett zerstört.

Hohenbrunn

Mann stirbt bei schwerem Unfall auf der A99 - Fünf Verletzte

Hohenbrunn - Bei einem schweren Unfall auf der A99 ist am Neujahrsabend ein Mann ums Leben gekommen. Fünf weitere Menschen wurden zum Teil schwer verletzt.

Ein 74-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Ebersberg ist bei einem schweren Unfall auf der Autobahn 99 ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, geriet sein Wagen gegen 19.50 Uhr am Neujahrsabend zwischen Hohenbrunn und Haar (Landkreis München) ins Schleudern. Ein anderer Fahrer (35) konnte nicht mehr ausweichen und krachte mit seinem Auto in den noch schleudernden Unfallwagen. 

Bilder: Mann stirbt bei Unfall auf der A99

Der 74-Jährige starb kurz darauf noch am Unfallort, seine 79 Jahre alte Beifahrerin kam lebensgefährlich verletzt ins Krankenhaus. Die vier Insassen des anderen Fahrzeugs wurden verletzt, ein Insasse erlitt dabei schwere Verletzungen im Bauchbereich. Die A99 war Richtung Nürnberg fünf Stunden gesperrt. An beiden Wagen entstand Totalschaden.

dpa/mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Einbruch im Familienzentrum Haar
Schock bei den Mitarbeitern: Unbekannte sind ins Familienzentrum Haar eingebrochen. Viel erbeutet haben sie nicht. Doch der Schock sitzt tief.
Einbruch im Familienzentrum Haar
Bauern kämpfen ums Image
Kirchheims 20 Landwirte haben alles gegeben: Beim Landwirtschaftstag  haben sie informiert, aufgeklärt und kritische Fragen beantwortet - und harsche Kritik an der …
Bauern kämpfen ums Image
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Überraschend hat der Bauausschuss die Erweiterung fürs Munich Beach Resort an der Ruderregatta gestoppt. Die Räte fordern Details, was dort geplant ist. Sie fürchten …
Beach Resort: Ausbau liegt auf Eis
Kampf um jeden grünen Quadratmeter
Der Fall ist grenzwertig. Man könnte ja sagen oder auch nein. Eine Frage des politischen Willens. Es geht um Nachverdichtung in Unterhaching.
Kampf um jeden grünen Quadratmeter

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion