Unfallserie auf schneeglatten Straßen

Feldkirchen - Zu wenig Sicherheitsabstand auf glatten Straßen hat am Freitag in Feldkirchen zu drei Unfällen geführt. Zweimal binnen fünf Minuten krachte es am Kreisverkehr an der Aschheimer Straße zur Seestraße.

Erst war eine Feldkirchnerin (25) mit ihrem Skoda einem Feldkirchner (32) in dessen Citroen gerutscht, meldet die Polizei. Dann fuhr ein Feldkirchner (48) mit seinem Audi einer 39-jährigen Frau aus Neukeferloh ins Heck ihres Opels. Es blieb bei Blechschäden, insgesamt rund 5000 Euro.

Ebenso bei einem Unfall auf schneeglatter Straße auf der B 471 zwischen Feldkirchen und Ottendichl. Dort war eine Viertelstunde nach den ersten beiden Unfällen eine Feldkirchnerin (48) mit ihrem Opel am Kreisverkehr zur Kreisstraße M 1 einer 43-Jährigen aus Feldkirchen in den Wagen gerutscht, meldet die Polizei. Schaden rund 5500 Euro.

Knapp zwei Stunden später schepperte es auf der Münchner Straße in Haar. Dort hatte ein Hohenbrunner (50) beim Spurwechsel in seinem Audi übersehen, dass neben ihm eine Frau in ihrem Mazda fuhr. Schaden rund 4500 Euro.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus: Unterföhringer Bürgerfest abgesagt
Nach sämtlichen gemeindlichen Veranstaltungen bis Ende Mai 2020 hat die Gemeinde Unterföhring nun auch ihr 36. Bürgerfest abgesagt.
Coronavirus: Unterföhringer Bürgerfest abgesagt
Coronavirus im Landkreis München: Vier Tote in Unterhachinger Pflegeheim - weiteres Heim betroffen
Das Coronavirus versetzt den Landkreis München in den Ausnahmezustand. Mittlerweile sind mehrere Menschen gestorben, viele sind infiziert. Alle Infos hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Vier Tote in Unterhachinger Pflegeheim - weiteres Heim betroffen
Gegen den Corona-Blues: Gute-Laune-Wunschkonzert mitten auf der Straße
DJ Tom macht in Großdingharting seinen Nachbarn Mut. Mit einem Wunschkonzert hebt er die Stimmung im Talfeld und holt die Leute aus ihren Häusern heraus an ihre …
Gegen den Corona-Blues: Gute-Laune-Wunschkonzert mitten auf der Straße
Polizei wittert Corona-Verstoß - und hebt wohl Spielhölle aus
Einen lohnenden Beifang hat die Polizei in Ismaning bei einer Kontrolle wegen der Ausgangsbeschränkungen gemacht. Sie hob eine mutmaßliche Spielhölle aus.  
Polizei wittert Corona-Verstoß - und hebt wohl Spielhölle aus

Kommentare