Am S-Bahnhof Unterföhring

Betrunkener (37) wirft Bierflasche auf Reisenden

Unterföhring - Volltrunken hat am Dienstag ein Münchner (37) am S-Bahnhof Unterföhring eine Bierflasche nach einem wartenden Reisenden geworfen. 

Glücklicherweise hatte der Münchner sein Ziel aber verfehlt. Wie die Polizei berichtet, wartete der 29-Jährige gegen 23.20 Uhr am S-Bahnhof auf seine Bahn Richtung München. Nach seinen Angaben soll er dann von dem betrunkenen 37-Jährigen angesprochen und belästigt worden sein. Daraufhin entfernte sich der 29-Jährige. Plötzlich warf der Betrunkene unvermittelt mit seiner leeren Bierflasche nach dem 29-Jährigen. Der lief nach der Attacke davon und alarmierte die Polizei. Die Beamten stellten den 37-Jährigen kurz darauf am S-Bahnhof. Gegen ihn wird nun wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung ermittelt. 

mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wieder keine Mehrheit für Millionenprojekt: Das war’s für das Bürgerzentrum
Nach hitziger Debatte hat der Gemeinderat Neubiberg erneut gegen die Rathaussanierung und -erweiterung gestimmt. Das war‘s wohl für das Projekt. Zumindest in seiner …
Wieder keine Mehrheit für Millionenprojekt: Das war’s für das Bürgerzentrum
Putzbrunn will Mietgebühren für Bürgerhaus erhöhen: Das verlangen die Nachbargemeinden
Die Gemeinde Putzbrunn will die Gebühren für Vereine erhöhen, die das Bürgerhaus mieten. Das schmeckt denen freilich nicht. Wir haben uns umgehört, was andere Kommunen …
Putzbrunn will Mietgebühren für Bürgerhaus erhöhen: Das verlangen die Nachbargemeinden
Mit völlig kaputten Reifen über die A95: 23-Jähriger  bringt sich und seine Insassen in Lebensgefahr
Ein 23-Jähriger aus Freising war am Montagmittag auf der A95 Richtung München unterwegs. Die Polizei fand ihn  mit seinem Auto im Grünstreifen, sein Auto war in einem …
Mit völlig kaputten Reifen über die A95: 23-Jähriger  bringt sich und seine Insassen in Lebensgefahr
Grüne in Straßlach wollen noch lebenswerter in die Zukunft
Die Grünen in Straßlach-Dingharting haben ihre Liste zur Kommunalwahl 2020 aufgestellt
Grüne in Straßlach wollen noch lebenswerter in die Zukunft

Kommentare