+
Die Basispyramide in Unterföhring steht südlich des Heizkraftwerks und kann von der Ringstraße aus zu Fuß erreicht werden.

Versteckte Orte im Landkreis München

Eine Pyramide revolutioniert die Landkarte

  • schließen

Unterföhring -Eine Pyramide aus Tuffstein, gut versteckt und kaum zu finden in der Nähe des Föhinger Rings: Ihre Geschichte hat viel zu tun mit Napoleon.

Entstanden ist diese sogenannte Basispyramide im Jahr 1801. Sie ist fünf Meter hoch, von vier kleinen Steinsäulen umrahmt, hat eine von Südwest nach Nordost durchgehende Nische, in der die Vermessungsbasis untergebracht und durch kleine Stahltüren vor unbefugtem Zugriff gesichert war. Zwei Tafeln aus Untersberger Marmor erklären in deutscher und lateinischer Sprache die Bedeutung der Pyramide.

Und sie gehört zu einem jener Orte im Landkreis, die nicht so einfach zu finden sind. Diese versteckten Kleinode und verlassenen Orte, sogenannte Lost Places, stellen wir einer losen Serie in unseren Landkreis-Print-Ausgaben vor. 

mbe

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Spannende Filmaufnahmen in Möschenfeld, Nähe Haflstrassl. Ein Kriminalfall wird nachgestellt.
In Möschenfeld: Dreharbeiten für „Aktenzeichen XY...ungelöst“
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Eine 47-jährige Fahrradfahrerin ist am Montagnachmittag in Hohenbrunn von einem Auto erfasst und schwer verletzt worden.
Radfahrerin (47) von Auto erfasst und schwer verletzt
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Nach langer Vorbereitung beginnen die Bauarbeiten für ein Wohnhaus mit zehn barrierefreien Einheiten und ein Gewerbe-Gastro-Ensemble im Ortszentrum von Brunnthal. Bis …
Baustart für Brunnthals neue Mitte
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister
Ihr Pausenhof ist in einem schlechten Zustand, jetzt haben Kinder der Silva-Grundschule in Kirchheim Bilder gemalt und sie an Bürgermeister Maximilian Böltl übergeben.
Mängelliste erschreckt den Bürgermeister

Kommentare