Einsatzboot der Wasserwacht Unterföhring. Foto: Archiv/ Wasserwacht

Großeinsatz am Feringasee

Besorgte Badegäste lösen Fehlalarm aus

Besorgte Badegäste haben am Samstag am Feringasee in Unterföhring einen Großeinsatz ausgelöst. Eine halbe Stunde später stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Unterföhring–Gegen 15.30 Uhr bemerkten Badegäste, dass ihr Platznachbar, der zum Schwimmen gegangen war, länger nicht zurückkam. Beunruhigt setzten sie einen Alarm über die integrierte Rettungsleitstelle ab, das hatte zur Folge, dass neben der Unterföhringer Wasserwacht auch eine Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht, die Berufsfeuerwehr München und ein Polizeihubschrauber am Feringasee nach dem Vermissten suchten. Der 50-jährige Mann wurde gegen 16 Uhr wohlauf an Land gesichtet. Überrascht berichtete er den Einsatzhelfern, dass er lediglich länger geschwommen war. Trotz des Fehlalarms betont der Sprecher der Wasserwacht, dass seine Platznachbarn sich umsichtig verhalten hätten. mm

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Die Gemeinde will die Kosten für Lärmschutzwände an A8 und A995 nicht auf die Unterhachinger abwälzen. Das stellte der Bürgermeister klar. Wenn es denn welche gibt.
Lärmschutz: Kosten sollen Bürger „mitnichten“ tragen
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Die Polizei hat im Rahmen einer Kontrolle in Pullach einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. 
Polizei stoppt betrunkenen Autofahrer
Lichtblicke zur Geisterstunde
Schaurig-schön: Die Lichtmaler zeigen Oberhaching von einer ganz neuen, besonderen Seite. So manchen gruselt‘s...
Lichtblicke zur Geisterstunde
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon
Im Rahmen einer Fahndung hat die Polizei am frühen Freitagmorgen einen 29-jährigen Kirchheimer aufgegriffen, der völlig betrunken auf seinem Fahrrad saß.
Nach Rauferei radelt 29-Jähriger betrunken davon

Kommentare