Einsatzboot der Wasserwacht Unterföhring. Foto: Archiv/ Wasserwacht

Großeinsatz am Feringasee

Besorgte Badegäste lösen Fehlalarm aus

Besorgte Badegäste haben am Samstag am Feringasee in Unterföhring einen Großeinsatz ausgelöst. Eine halbe Stunde später stellte sich heraus, dass es sich um einen Fehlalarm handelte.

Unterföhring–Gegen 15.30 Uhr bemerkten Badegäste, dass ihr Platznachbar, der zum Schwimmen gegangen war, länger nicht zurückkam. Beunruhigt setzten sie einen Alarm über die integrierte Rettungsleitstelle ab, das hatte zur Folge, dass neben der Unterföhringer Wasserwacht auch eine Schnelleinsatzgruppe der Wasserwacht, die Berufsfeuerwehr München und ein Polizeihubschrauber am Feringasee nach dem Vermissten suchten. Der 50-jährige Mann wurde gegen 16 Uhr wohlauf an Land gesichtet. Überrascht berichtete er den Einsatzhelfern, dass er lediglich länger geschwommen war. Trotz des Fehlalarms betont der Sprecher der Wasserwacht, dass seine Platznachbarn sich umsichtig verhalten hätten. mm

Auch interessant

Mehr zum Thema

Meistgelesene Artikel

Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Beliebter Lehrer, engagierter Gemeinderat und zweifacher Familienvater: Mit nur 40 Jahren ist Florian Sedlmair, Lehrer an der Realschule in Ismaning, gestorben.
Bei ihm machte sogar Mathe Spaß: Realschule trauert um Lehrer
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Seit Tagen hängen in mehreren Landkreis-Gemeinden Wahlplakate der rechtsextremen Partei „Der Dritte Weg“. Auf den Plakaten prangen fremdenfeindliche Parolen wie …
Rechtsextreme Wahlplakate: Darum können die Kommunen nichts tun
Ein Riss geht durch das Gotteshaus
Es war eine Nachricht, mit der keiner gerechnet hatte: Die Kirche St. Georg in Hohenschäftlarn ist ab sofort geschlossen, Taufen, Erstkommunionen und Hochzeiten müssen …
Ein Riss geht durch das Gotteshaus
Kollision bei Aying: Auch Rettungshubschrauber im Einsatz 
Polizei, Feuerwehr und ein Rettungshubschrauber waren am Morgen in Aying in Einsatz: Dort waren zwei Autos an der Kreuzung der beiden Staatsstraßen zusammengestoßen.
Kollision bei Aying: Auch Rettungshubschrauber im Einsatz 

Kommentare