+
Betina Mäusel übernimmt die Schulleitungim September 2020.

Sie ist derzeit Zweite Bürgermeisterin

Betina Mäusel wird Direktorin am neuen Unterföhringer Gymnasium

  • schließen

Das neue Gymnasium in Unterföhring ist noch nicht gebaut, eine neue Direktorin hat es schon. Betina Mäusel übernimmt das Amt. Auf ihre lokalpolitische Karriere hat das Auswirkungen.

Unterföhring– Betina Mäusel wird Direktorin des neuen Unterföhringer Gymnasiums. Das hat das Bayerische Kultusministerium gestern mitgeteilt. Ab September 2020 geht die fünfzügige Schule auf dem Unterföhringer Schulcampus in Betrieb, der derzeit für 149 Millionen Euro entsteht. Ab 1. August wird Betina Mäusel offiziell eine gewisse Stundenzahl für die Aufbauarbeit erhalten neben ihrer Aufgabe als stellvertretende Schulleiterin am Gymnasium Haar, wo sie noch ein Schuljahr Englisch sowie Wirtschafts- und Rechtslehre unterrichtet.

Die 50-Jährige hatte sich für die Schulleitung beworben und sich in einem starken Bewerberfeld durchgesetzt. „Ich habe selber gezittert“, sagt Betina Mäusel. Für sie gehe ein großer Wunsch in Erfüllung. „Ich habe seit Langem auf diese Aufgabe hin gearbeitet.“

Der Aufstieg ins Direktorat ist für Mäusel aber auch mit einem „weinenden Auge“ verbunden. Im Kommunalwahlkampf wird die Zweite Bürgermeisterin nicht erneut die Spitzenkandidatin der Unterföhringer CSU werden. Auch als Zweite Bürgermeisterin werde sie nicht wieder zur Verfügung stehen, kündigte sie an, „und auch nicht als Dritte, darin würde ich eine Interessenkollision sehen“. Lange war Mäusel als CSU-Bürgermeisterkandidatin gehandelt worden. Jetzt lässt sie einem anderen Bewerber den Vortritt. Am Sonntagabend will die Unterföhringer CSU ihren Kandidaten nominieren. Als CSU-Ortsvorsitzende will sich Mäusel weiterhin engagieren und auch erneut für den Gemeinderat kandidieren.

Lesen Sie auch: Anwohner fürchten Luxus-Wohnklotz: Gemeinde stellt sich gegen Landratsamt

Am neuen Unterföhringer Gymnasium warten viele Aufgaben auf Mäusel. Sie arbeitet seit fünf Jahren als Gemeinderätin ehrenamtlich am Schulkonzept mit. Das Gymnasium bekommt eine sprachlich-naturwissenschaftliche Ausrichtung, die Ganztagsschule soll medienorientiert sein und einen musisch-musikalischen Schwerpunkt bekommen. Zudem werden gymnasial geeignete Schüler mit Hörbehinderung aufgenommen. Für die Aufbauarbeit wird Betina Mäusel wohl im Gymnasium Ismaning eine gewisse Stundenzahl arbeiten, wo auch die Vorläuferklassen für das neue Unterföhringer Gymnasium untergebracht sind.

Das könnte Sie auch interessieren: Bewaffnete Person gesichtet: Polizei schickt Spezialkräfte nach Aschheim - Fall bleibt mysteriös

icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland nimmt Ende in Garching: „Hatte noch Restdrogen intus“
421 Kilometer Flucht quer durch Deutschland: Für eine filmreife Verfolgungsjagd, die nahe Garching (Kreis München) endete, müssen sich zwei junge Männer vor dem …
Irre Verfolgungsjagd durch Deutschland nimmt Ende in Garching: „Hatte noch Restdrogen intus“
Grüne Oberschleißheim: Sechs Sitze im Gemeinderat sind das Minimum
Die gute Stimmung im Land und die spezielle Oberschleißheimer Situation lassen die Grünen nach den Sternen greifen. Im Kampf um das Rathaus strebt Ingrid Lindbüchl (53) …
Grüne Oberschleißheim: Sechs Sitze im Gemeinderat sind das Minimum
Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München
Wer will Bürgermeister werden und wer kandidiert für den Gemeinderat oder den Stadtrat? Für den Landkreis München finden Sie hier die Kandidaten und Parteien.
Kommunalwahl 2020: Die Kandidaten und Parteien im Landkreis München
Gemeinde Unterhaching bricht für Kirchensanierung eigene Regel
Eigentlich hat die Gemeinde Unterhaching 2002 beschlossen, kirchliche Baumaßnahmen nicht zu bezuschussen. Bei der Sanierung von St. Korbinian soll aber eine Ausnahme …
Gemeinde Unterhaching bricht für Kirchensanierung eigene Regel

Kommentare