+
Wegen Brückenabrissarbeiten an der A99 wird an zwei Wochenenden die Münchenr Straße wieder teilweise gesperrt

An zwei Wochenenden 

Keine Verbindung

An zwei Wochenenden ist die Verbindungsstraße zwischen Unterföhring und Ismaning komplett gesperrt. - Die Autobahnbrücke wird abgerissen.

Unterföhring – Gerade ist die Münchner Straße in Unterföhring saniert und die wochenlange Vollsperrung der Ortsdurchfahrt überstanden, da droht die nächste Vollsperrung. Die Autobahndirektion zieht den eigentlich für 2018/19 geplanten Abriss der Autobahnbrücke über die Staatsstraße 2053 zwischen Ismaning und Unterföhring vor: Schon Ende November wird die Brücke abgerissen.

 „Das hätte dann, nach nur zwei Monaten, eine erneute Vollsperrung unserer Verbindung nach Ismaning bedeutet“, berichtete Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer (PWU), „inklusive einer Unterbrechung der Buslinien und Schulbuslinien. Das war absolut nicht hinnehmbar.“ Dies konnte er gemeinsam mit seinem Ismaninger Kollegen Alexander Greulich (SPD) abwenden. Ein gemeinsamer Brief und ein Gespräch mit der Autobahndirektion haben geholfen: Jetzt wird nur an zwei Wochenenden Ende November und Anfang Dezember gesperrt, jeweils von Freitagabend bis Montagfrüh: vom 24. bis 27. November und vom 1. bis 4. Dezember. Auch Fußgänger können diesmal - anders als bei der Straßensanierung im Sommer - die Baustelle nicht passieren, „das wäre zu gefährlich“, so Kemmelmeyer.   

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Polizeieinsatz: Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen komplett gesperrt
Die BOB- und S-Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen ist derzeit aufgrund eines Polizeieinsatzes komplett gesperrt. Einige Züge wurden bereits gestrichen.
Polizeieinsatz: Bahnstrecke zwischen Holzkirchen und Deisenhofen komplett gesperrt
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
Bei Großbränden wie Samstagabend in Feldkirchen warnt die Polizei die Bevölkerung über mehrere Kanäle wie Twitter und Radio. Doch warum blieb die Sirene der Feuerwehr …
Brand in Feldkirchen: Darum blieb die Feuerwehrsirene still
30 Kinder ohne Hortplatz
92 Kinder, 62 Plätze: Schlimmstenfalls gibt‘s für 30 Kinder keinen Hort-Platz an der Grundschule-West in Garching. Das hat mehrere Gründe.
30 Kinder ohne Hortplatz
Gaffer stellten sich sogar auf die Gleise -Züge ausgebremst
Bei einem Großbrand in einer Müllsortieranlage arbeiten die Einsatzkräfte unter Hochdruck. Sie kämpfen dabei nicht nur mit den Flammen - sondern auch mit Gaffern.
Gaffer stellten sich sogar auf die Gleise -Züge ausgebremst

Kommentare