+

Gemeinde stockt Zuschüsse auf

Mehr Geld für Unterföhringer Vereine

  • schließen

Unterföhring - Ein Weihnachtsgeschenk gibt's auch von der Gemeinde für die Unterföhringer Sportvereine: mehr Geld. Und auch Reisende werden unterstützt.

Unterföhringer Vereine, die Anlaufstellen für Jugendliche sind, bekommen künftig höhere Zuschüsse. Das hat der Gemeinderat einstimmig beschlossen. Ab 1. Januar 2016 zahlt ihnen die Gemeinde für jedes Mitglied zwischen zwei und 18 Jahren einmal jährlich 40 Euro, bisher waren es 35 Euro. Sportvereine, die mit ihren Mannschaften und Betreuern zu Ligawettkämpfen touren, dürfen künftig außerdem pro Sportler 15 Cent (bisher zehn Cent) pro Kilometer geltend machen. Allerdings gilt dies erst ab 100 Kilometern. Zusätzlich dürfen drei Betreuer geltend gemacht werden. Zur Förderung der Städtepartnerschaften können ab Januar auch Personen und Gruppen Reisekostenzuschüsse nach Karmsdorf und Tarcento beantragen, die nicht Mitglied in einem Verein sind, müssen aber den städtepartnerschaftlichen Zweck der Reise nachweisen

icb

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Feuerwehreinsatz an der S1: Strecke ist nicht mehr gesperrt
Die Feuerwehr hatte am Samstagabend an den Gleisen der S1 zwischen Oberschleißheim und Lohhof einen Einsatz, aus Sicherheitsgründen wurde die S-Bahn-Strecke gesperrt. …
Feuerwehreinsatz an der S1: Strecke ist nicht mehr gesperrt
Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Nach einem Jahr Zwangspause spielt die Theatergruppe des Trachtenvereins „D’Gleißentaler“ ihr neues Volksstück „Der Geisterbräu“ von Joseph Maria Lutz. Premiere ist am …
Zweistöckige Bühne auf Wanderschaft
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Die „Golfrange“ in Kirchstockach war mit rund 40 Bürgern vergleichsweise gut besucht. Lediglich Bürgermeister Stefan Kern (CSU) fehlte krankheitsbedingt. Doch sein …
Anbindung  von Kirchstockach geradezu „lächerlich schlecht“
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft
Nach der Vergewaltigung einer 16-Jährigen durch zwei Afghanen unweit der Asylbewerberunterkunft am Bahnhof Höhenkirchen-Siegertsbrunn hat die Regierung von Oberbayern …
Fester Sicherheitsdienst für Asylbewerberunterkunft

Kommentare