20 000 Euro Schaden

Motorradfahrer übersehen: 20-Jähriger nach Crash schwer verletzt

  • schließen

Schwer verletzt wurde ein Motorradfahrer bei einem Crash mit einem Auto in Unterföhring am Dienstag. Rettungskräfte brachten den Mann ins Krankenhaus.

Unterföhring – Zu spät hat der Fahrer eines VW Passat am Dienstag einen Motorradfahrer gesehen. Gegen 17.05 Uhr krachten beide Fahrzeuge in der Beta-Straße ineinander. Schwer verletzt kam der Motorradfahrer (20) ins Krankenhaus.

Der Polizei zufolge befuhr der 20-Jährige aus dem nördlichen Münchner Landkreis mit seiner Yamaha die Beta-Straße in südlicher Richtung. Zu der Zeit staute sich dort der Verkehr. Der junge Mann überholte den Stau ordnungsgemäß.

Zeitgleich der VW-Fahrer, ein 51-Jähriger Freisinger, mit seinem Fahrzeug aus der Grundstückseinfahrt seines Anwesens. Er wollte sich in den Stau einreihen, übersah dabei allerdings den Münchner. Dieser stieß frontal gegen die Front des Wagens.

Bei dem Zusammenstoß stürzte der 20-Jährige. Er wurde schwer verletzt. Den Schaden schätzen die Beamten auf rund 20 000 Euro.

Nach dem Umfall war die Beta-Straße für etwa zwei Stunden gesperrt. Es gab geringe Verkehrsbehinderungen.

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa / Carsten Rehder

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Geisterfahrer verursacht beinahe Unfall bei Unterföhring
Das war verdammt knapp. Ein Münchner ist in der Nacht zum Sonntag als Geisterfahrer auf dem Föhringer Ring unterwegs gewesen. Ein entgegenkommender Fahrer konnte gerade …
Geisterfahrer verursacht beinahe Unfall bei Unterföhring
Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr
Unvermittelt hat ein 28-jähriger Unterhachinger seiner Mutter am Sonntag ins Steuer gegriffen und den Wagen in den Gegenverkehr gelenkt.
Sohn greift Mutter bei voller Fahrt ins Steuer - und crasht in den Gegenverkehr
Friedrich (14) braucht dringend Knochenmarkspende - so können Sie helfen
Friedrich (14) aus Oberschleißheim hatte den Krebs schon besiegt. Aber dann kam die Krankheit zurück, erzählt seine Mutter Claudia. Eine Typisierungsaktion am 26. Januar …
Friedrich (14) braucht dringend Knochenmarkspende - so können Sie helfen
Heftige Rangelei bei Fahrscheinkontrolle in Deisenhofen
Eine Fahrscheinkontrolle am Bahnhof Deisenhofen ist am Freitagabend eskaliert. Die Bundespolizei hat Ermittlungen wegen wechselseitiger Körperverletzung eingeleitet.
Heftige Rangelei bei Fahrscheinkontrolle in Deisenhofen

Kommentare