Geburtstagskinder: Die Unterföhringer Edelweiße im Festzug.
1 von 26
Geburtstagskinder: Die Unterföhringer Edelweiße im Festzug.
Stolze Fahnenträger: Andi Klietsch (l.) mit der restaurierten Fahne von „Edelweiß Unterföhring“.
2 von 26
Stolze Fahnenträger: Andi Klietsch (l.) mit der restaurierten Fahne von „Edelweiß Unterföhring“.
Prächtige Trachten: 700 Teilnehmer marschieren im Festzug mit.
3 von 26
Prächtige Trachten: 700 Teilnehmer marschieren im Festzug mit.
Edelweiß-Taferlbua Lucas.
4 von 26
Edelweiß-Taferlbua Lucas.
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
5 von 26
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
6 von 26
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
7 von 26
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.
8 von 26
Der Festzug zur 100-Jahr-Feier des GTEV Edelweiß Unterföhring.

100 Jahre Trachtenverein

Passend zum Jubiläum tritt das 100. Mitglied ein

  • schließen

Das Zelt war voll mit schneidigen Männern in Lederhosen, Madln im Dirndl und den schönsten Gamsbärten Bayerns. Mit Hunderten Freunden hat Edelweiß Unterföhring 100-jähriges Bestehen gefeiert.

Unterföhring – Die Gemeinde Unterföhring hat heuer weniger Bands für die Unterhaltung beim traditionellen Bürgerfest gebraucht. Denn zwei Tage lang stand diese Traditionsveranstaltung im Zeichen des Jubiläums des Gebirgstrachten-Erhaltungsvereins Edelweiß Unterföhring. Der Verein hatte für die zweitägige Party zum 100. Gründungstag ein großes Programm auf die Beine gestellt, vom Heimatabend des Trachtengaus München am Samstag bis zum Festzug am Sonntag. An dem Umzug durch den Ort beteiligten sich an die 30 Trachtenvereine aus ganz Oberbayern und exzellente Kapellen aus dem Landkreis, von den Unterföhringer Lokalmatadoren über die Blaskapelle Feldkirchen bis hin zu den Schleißheimer Schlosspfeifern. Knapp 700 Teilnehmer waren in dem Zug vereint, an dem jeder Zuschauer die Geschichte bayerischer Trachten und Traditionen ablesen konnte.

700 Teilnehmer marschieren im Festzug mit

Nach dem strömenden Regen am Vormittag wurde der Niederschlag dann zum Festzug hin immer weniger. Auch Petrus feierte aus der Ferne mit. Der erste Höhepunkt des Festsonntags war der Gottesdienst im Zelt mit der Weihe der renovierten Vereinsfahne. Diese, 1953 hergestellt, ist wieder wie neu.

Unterföhring bleibt  ein bairisches Dorf

Bei den Festreden betonte der Unterföhringer Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, dass neben den Trachtenvereinen aus dem Gau München auch die meisten der 56 Vereine des Ortes das Jubiläum mitfeiern. „Das zeigt unsere intakte Vereinslandschaft“, sagte Schirmherr Kemmelmeyer, der am Samstagabend mit der Ehrenmitgliedschaft des Trachtenvereins Edelweiß überrascht worden war. „Wir sind trotz aller Nähe zur Großstadt München ein bayerisches Dorf geblieben“, sagte Kemmelmeyer.

Dieses Dorf wurde zu diesem besonderen Fest auch von großen Abordnungen der beiden Partnergemeinden Tarcento (Italien) und Kamsdorf (Thüringen) besucht. Die Kamsdorfer Musikgruppe „Die Schalmeien“ war eine der zahlreichen Gruppen, die zu Ehren des Geburtstagskindes am Sonntag auf der Bühne des Volksfestes tanzten oder musizierten.

Vorsitzender Klietsch hat 100. Mitglied in petto

Franz Klietsch ist erst der fünfte Vorsitzende des Trachtenvereins seit der Wiedergründung 1948. Er war als Gastgeber sichtlich glücklich mit dem Festverlauf. Als I-Tüpfelchen auf das Wochenende konnte er für den 99 Mitglieder umfassenden Verein die Nummer 100 ankündigen: „Das Versprechen haben wir bereits, und die Aufnahme erfolgt nach der Sommerpause in unserer nächsten Versammlung.“

Auch interessant

Meistgesehene Fotostrecken

Weihbischof ermutigt zum Glauben
Im Kirchenschiff war schon zehn Minuten vor Beginn des Festgottesdienstes kein Sitzplatz mehr frei. So groß war der Andrang im schönen Barockkircherl, dass viele stehen …
Weihbischof ermutigt zum Glauben
Baierbrunn
Dunkle Qualmwolke über Buchenhain - was da so schlimm geraucht hat
Schwarzer Qualm ist am Freitagmittag über der Ulmenstraße in Buchenhain aufgestiegen - so massiv, dass gleich mehrere Notrufe eingegangen sind. Kein Wunder bei dem, was …
Dunkle Qualmwolke über Buchenhain - was da so schlimm geraucht hat
Sauerland
Dreikönigsumritt in Arget - Alle Fotos
Seit 23 Jahren stärkt der Dreikönigsumritt in Arget die Dorfgemeinschaft und lockt Besucher an. Hier finden Sie alle Fotos von 2018.
Dreikönigsumritt in Arget - Alle Fotos
Ismaning
Bischof bringt Pfarrer erotischen Tanz bei
Wenn der Vorhang aufgeht, kniet die Pfarrersköchin vor Hochwürden und nestelt an seinen Hosenknöpfen. Hoppala. 
Bischof bringt Pfarrer erotischen Tanz bei

Kommentare