Fremdenfeindliche Parolen

Neue Flüchtlingsunterkunft beschmiert

Unterföhring - Bislang unbekannte Täter haben die gerade fertig gestellte Flüchtlingsunterkunft an der Bauhofstraße in Unterföhring mit fremdenfeindlichen Parolen besprüht.

Polizeibeamte bemerkten den Schaden an einem Fenster und an einer Tür am Montag gegen 12.05 Uhr und informierten Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer. Die Unterkunft für 175 Asylbewerber soll bis Ende dieser Woche bezogen sein. Kemmelmeyer veranlasste die Beseitigung der Schmierereien, er informierte umgehend das Landratsamt und die HWZ-GmbH, die die beiden Holzgebäude errichtet hat. Die Polizei ermittelt und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, sich im Präsidium zu melden, Tel. 089/ 2910-0. Auch am Tunnelweg und am Kiosk am Feringasee habe es in den vergangenen Monaten rechte Schmierereien und Parolen gegeben, berichtete Kemmelmeyer. Auch in diesen Fällen hat die Gemeinde Anzeige erstattet, die Polizei ermittelt.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Kleine Puppenkommen groß raus
Mit fünf Figuren hat alles angefangen: Heute besitzen Anita und Hartmut Naefe unzählige Marionetten. Einen Teil der historischen Sammlung ist jetzt im Schloss-Museum zu …
Kleine Puppenkommen groß raus
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Manfred Kick wurde über Nacht zum gefeierten Helden, nachdem er mit seinem Auto ein führerloses Fahrzeug auf der Autobahn ausbremste und so einem Mann das Leben rettete. …
Nach Heldentat: Tesla-Fahrer meldet sich auf Facebook zu Wort
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
Eine Geldstrafe wird für die 18-jährige Pullacherin nicht fällig, die im Mai 2016 mit einem Tesla-Sportwagen einen schweren Unfall verursacht hat. Sie kommt mit …
Tesla-Raserin zu Sozialarbeit verurteilt
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch
Das Blasorchester Ismaning hat Jubiläums-Torschütze Karim Bellarabi von Bayer Leverkusen den Marsch geblasen. Live im Studio von Sport 1.
50.000 Bundesligator: Ismaninger blasen Schützen den Marsch

Kommentare