+
Wie ein Würfel sieht das Gebäude aus.

Sender baut neues Sportsendezentrum in Unterföhring

Sky: Bundesliga aus dem Würfel

Unterföhring – Ein neues Sportsendezentrum baut der Pay-TV-Sender Sky derzeit in Unterföhring. Dann gibt's Fußball aus einem Würfel.

Die Renovierung des bestehenden quaderförmigen Gebäudes startete im Juni, bis zum Sommer 2017 soll „The Cube“ fertig sein. Der Name, zu deutsch „Würfel“, ist der Architektur des Gebäudes geschuldet. 

Darin sollen zwei neue Studios sowie 250 Quadratmeter Fläche für die Bundesliga-Konferenz entstehen. Alle „für den Live-Sport auf Sky relevanten Inhalte“ werden dann im „Cube“ produziert: die UEFA Champions League ebenso wie die Sendung „Alle Spiele, alle Tore“. 

Das Gebäude hat eine Fläche von 1700 Quadratmetern. Die konkreten Kosten nennt Sky nicht, gibt aber an, dass sie im zweistelligen Millionenbereich liegen. Im Sportsendezentrum werden „über 90 neue Arbeitsplätze geschaffen“, sagt Unternehmenssprecherin Julia Buchmaier. 40 feste sowie 50 bis 80 Freelancer-Stellen. 

Bislang werden die Sportsendungen bis auf Sky Sport News HD und den Vor-Ort-Produktionen „noch bei der Plazamedia in Ismaning produziert“, sagt Buchmaier. Nun soll dieser Bereich näher an die Zentrale in der Medienallee verlagert werden. Im Sommer nächsten Jahres soll der Probebetrieb starten, für Juli 2017 sind laut Sky bereits erste Produktionen geplant.

sta

Mehr zum Thema

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Unterföhring leistet sich – losgelöst vom MVV-System – eine eigene Buslinie, um die Isarau an den öffentlichen Nahverkehr anzubinden. Für Bus und Fahrer will die …
Unterföhring startet eine eigene Buslinie
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn - Bei der Bildungsinitiative „business@school“ nehmen Gymnasiasten lokale Unternehmen unter die Lupe und entwickeln auch eine eigene Geschäftsidee. 
Schüler analysieren lokalen Mittelstand
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Taufkirchen/Ottobrunn - Jahrelang haben zehn Betriebe ihre Gewerbesteuer irrtümlicherweise nach Ottobrunn überwiesen, obwohl sie auf Flächen der Nachbargemeinde …
Ottobrunn kassiert Steuern vom Nachbarn
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen
Kirchheim – Im Juli 2017 will Bürgermeister Maximilian Böltl (CSU) mit einem Bürgerentscheid sein Konzept der neuen Ortsmitte von den Kirchheimern absegnen lassen. Die …
Grüne wollen Ortsmitte-Planung mit Bürgerbegehren kippen

Kommentare