Die Polizei erteilte vergangenes Wochenende 30 Platzverweise. (Symbolbild)
+
Die Polizei erteilte vergangenes Wochenende 30 Platzverweise. (Symbolbild)

Unterföhring und Ottobrunn

30 Platzverweise: Polizei kontrolliert Autoposer-Szene

Die sogenannte Autoposer-Szene traf sich am Wochenende an zwei Tankstellen in und um München. Die Polizei verteilte insgesamt 30 Platzverweise.

Unterföhring - Schnelle Autos, laute Motoren: Die sogenannte Autoposer-Szene ist auch im Landkreis München aktiv. Die Mitglieder zeigen nur allzu gerne und vor allem lautstark, was für Flitzer sie fahren. Besonders beliebt ist bei ihnen die Allguth-Tankstelle an der M 3 bei Unterföhring. Dort – und an einer Tankstelle in Ramersdorf – hat die Polizei in der Nacht auf Sonntag insgesamt 30 Platzverweise und mehrere Anzeigen wegen Hausfriedensbruch ausgehändigt. Wie die Polizei mitteilt, hatten die Autoliebhaber die Aufforderung des jeweiligen Tankstellenpächters ignoriert, das Gelände zu verlassen. .

Autoposer-Szene in Unterföhring und Ottobrunn unterwegs

Auch in Ottobrunn führte die Polizei Kontrollen durch und stellte Verkehrsverstöße, teilweise durch Szeneangehörige, fest. Die Autoposer fuhren laut Polizei mit manipulierten und nicht-verkehrssichere Fahrzeugen, standen unter Drogen- und Alkoholeinfluss und hatten teils keine gültige Fahrerlaubnis. Neben den zuständigen Polizeiinspektionen kontrollierte auch die Autobahnpolizei. Auf der A 8 stellten die Polizisten 71 Verkehrsordnungswidrigkeiten fest. Die gemessene Höchstgeschwindigkeit lag demnach bei 210 Stundenkilometern, bei nachts erlaubten 80 km/h.

Aus der Gemeinde: Die beiden älteren Gebäude der Unterföhringer Grundschule werden 2021 für rund 6,37 Millionen Euro modernisiert. Die altbewährte Grundschule an der Bahnhofstraße soll künftig genauso attraktiv sein, wie die neue Grundschule am Schulcampus.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Unbekannte Tote in Isarkanal entdeckt: Polizei bittet um Hinweise - Achtung, verstörende Fotos
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Coronavirus im Landkreis München: 23 neue Infektionen - Weitere Schulen betroffen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen
Drama an S-Bahn-Gleisen: 15-Jähriger wird von Zug erfasst - Freunde müssen alles mitansehen

Kommentare