Das Bürgerhaus Unterföhring an der Münchner Straße 65.
+
Für die Nutzung der Tiefgarage unter dem Bürgerhaus Unterföhring gibt es ab Januar neue Regeln.

Nur noch mit Parkscheibe in die Tiefgarage

Neue Regelung gegen Dauerparker

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Unterföhring - Eine neue Benutzungsordnung soll Dauerparker aus der öffentlichen Tiefgarage unter dem Unterföhringer Bürgerhaus vergraulen. Denn die nehmen den Gästen die Stellplätze weg.

Vom nächsten Jahr an werden Autofahrer, die ihren Pkw dort länger als erlaubt abstellen, ein Bußgeld zahlen. Die gebührenfreien Parkplätze sind sehr beliebt – so sehr, dass Gäste der Kulturveranstaltungen und der Bibliothek immer öfter keinen Stellplatz finden. 120 Parkplätze gibt es, oft sei ein Drittel dauerhaft belegt, teilt die Gemeinde mit.

Künftig dürfen Autofahrer ihren Wagen nur noch fünf Stunden mit Parkscheibe abstellen. „Wir wollen mit dieser Regelung Erfahrungen sammeln“, sagt Kulturamtsleiterin Barbara Schulte-Rief. Sollte sich kein Erfolg einstellen, müsse über eine Schranke nachgedacht werden. Auch der Gemeinderat berät noch über die neue Verordnung.

Auch interessant

Kommentare