Unterföhring: Auto bleibt beim Überholen an Sattelzug hängen

Auf dem Rücksitz eine junge Frau samt Baby: Das hätte böse ausgehen können, bei einem Unfall auf der A99 bei Unterföhring.

Sehr viel Glück gehabt haben Fahrer und Beifahrer bei einem Unfall gestern Morgen auf der A 99. Wie die Polizei meldet, war ein 51-jähriger Rumäne aus München mit seinem Wagen in Richtung Süden unterwegs. Auf der Rückbank saß eine junge Frau mit einem Baby. Auf der Höhe von Unterföhring setzte der Rumäne zum Überholen eines Sattelzugs an – und bemerkte gerade noch rechtzeitig, dass hinter ihm ein Auto herankam. Er zog zurück auf seine Spur und blieb dabei mit der Front seines Fahrzeuges am Sattelzug hängen. Durch den Aufprall erlitt die junge Frau auf dem Rücksitz eine Platzwunde am Kopf. Sie und das Kind wurden in ein Krankenhaus gebracht. Der Rumäne selbst blieb unverletzt, ebenso wie der Fahrer des Sattelzugs, ein 49-Jähriger aus Finsterwalde (Landkreis Elbe-Elster). An dem Lkw entstand ein Sachschaden von rund 1000 Euro, am Pkw beträgt der Schaden etwa 5000 Euro. In Folge des Unfalls bildete sich ein rund sechs Kilometer langer Stau bis zum Nordkreuz.

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Schäftlarner fordern Tempo 30 auf der Starnberger Straße
Mit einem Schreiben und 29 Unterzeichnern auf einer Unterschriftenliste haben sich die Anwohner der Starnberger Straße in Hohenschäftlarn an die Gemeindeverwaltung …
Schäftlarner fordern Tempo 30 auf der Starnberger Straße
Aschheim bläst zur Attacke auf sein Rathaus
Fest steht: Im Aschheimer Rathaus muss sich baulich was tun. Doch was, daran scheiden sich die Geister.
Aschheim bläst zur Attacke auf sein Rathaus
Matteo Dolce (SPD) will Bürgermeister in Taufkirchen werden
Die Autobahn will er verschwinden lassen, Familien besser unterstützen und Investoren klare Ansagen machen: Matteo Dolce, Vorsitzender der Taufkirchner SPD, hat jetzt …
Matteo Dolce (SPD) will Bürgermeister in Taufkirchen werden
Kirchheimer Einbahnstraße wird ignoriert – und nervt die Anwohner
Jahrelang forderten die Einwohner der Kirchheimer Florianstraße eine Einbahnstraßenregelung. Jetzt gibt es sie - und sie nervt die Nachbarschaft.
Kirchheimer Einbahnstraße wird ignoriert – und nervt die Anwohner

Kommentare