+
Diskussionsrunde bei der BAF mit (v.l.) Susanne Kurz, Prof. Heinrich Wiedemann, Bürgermeister Andreas Kemmelmeyer, es moderieren die Studierenden Linda Mawick und Simon Knolmayer (v.l.).

Bayerische Akademie für Fernsehen und Digitale Medien

Neuer Kurs unter neuer Führung

  • Charlotte Borst
    vonCharlotte Borst
    schließen

Mit einer neuen Führungsriege und einigen Kurskorrekturen will sich die Bayerische Akademie für Fernsehen und Digitale Medien e.V. (BAF) mit Sitz in Unterföhring neu positionieren.

Unterföhring–  Für frischen Wind sorgt unter anderem der ehemalige Bayerische Finanzminister Erwin Huber. Er ist seit März Präsident der BAF und löst in dieser Funktion Wolf-Dieter Ring ab. „Wir wollen unser Angebot moderner und kostengünstiger machen“, sagt Huber.

Erwin HuberDer ehemalige CSU-Chef istneuer BAF-Präsident. foto: Eckl/dpa

Als Vorsitzender und Schatzmeister ist der Unternehmensberater Christopher Tusch an Bord gegangen, der über 20 Jahre die Münchner Medientage leitete. Sein Stellvertreter ist der Journalist Hendrik Niederhoff, Vize-Chefredakteur von Sat1. Das Amt des Akademiedirektors wurde abgeschafft, mit Thomas Repp (61), der diese Position zuletzt innehatte, wurde ein Auflösungsvertrag vereinbart, ob er eine neue Aufgabe an der Akademie übernimmt ist noch offen.

Im Februar war die Akademie unter Druck geraten: Der Unterhalt sei zu teuer und gehe am Bedarf vorbei, hatte der Oberste Bayerische Rechnungshof die Schieflage gerügt. Die Finanzierung durch die öffentliche Hand war von Jahr zu Jahr gestiegen, während die privaten Medienunternehmen sich als Sponsoren mehr und mehr zurückzogen.

Die personelle Verschlankung ist aber nur ein Schritt. Zum Semesterstart im Oktober steuern die Studierenden neue Räume an: Die Akademie ist von der Betastraße 5 in die Betastraße 10g gezogen. „Ein ausländischer Investor hat das Gebäude erworben und eine drastische Mieterhöhung angekündigt“, berichtet Huber. Neue, kleinere Räume fand die BAF auf der gegenüberliegenden Straßenseite. Das bisherige Fernsehstudio wurde aufgelöst. „Es war aber nach zehn Jahrne auch nicht mehr so modern“, sagt Huber. In den neuen Räumen wurde, moderne, digitale Studiotechnik installiert.

Auch die inhaltliche Neuausrichtung haben Huber, Tusch und Niederhoff seit März sehr aktiv betrieben. Ihr Ausbildungsangebot möchte die BAF erweitern und knüpft Kooperationen mit der Games Academy in Berlin/ Frankfurt und der privaten Hochschule für Media-Design München. „Natürlich wollen wir die Zahl der Studierenden erhöhen“, sagt Huber. „Aber wir bilden auch weiterhin den Nachwuchs fürs traditionelle Fernsehen aus.“ Auch mit der privaten Medienhochschule Campus 21 in Ismaning will man zusammenarbeiten und auch mit dem neuen Medien-Gymnasium kooperieren, das im Herbst 2020 in Unterföhring in Betrieb geht.

Wichtig ist Huber, dass die Studierenden an der BAF Qualifikationen für den Bachelor erzielen. „Wir wollen Trittbrett werden auf dem Weg zum Bachelor.“ Ein Drittel der Ausbildung, so das Ziel, soll für den offiziellen Studienabschluss anerkannt werden.

„Ich freue mich, dass ich meine Erfahrungen einbringen kann“, sagt der 73-Jährige. Neben seinem Studium an der Hochschule für Philosophie in München sei die Neuausrichtung der BAF für ihn eine Herzensangelegenheit. CHARLOTTE BORST

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Das Coronavirus ist immer noch präsent im Landkreis München. Doch die Infektionen werden deutlich weniger. Alle Informationen gibt es hier im Ticker.
Coronavirus im Landkreis München: Zwei weitere Fälle
Rolle rückwärts beim Hagelschutz: Darum darf BMW nun doch Netze über Parkplatz spannen
Nachdem die Garchinger Stadträte die Pläne zunächst abgelehnt haben, nun doch das Okay: BMW darf seinen Parkplatz in Hochbrück mit einem Netz überspannen. Das ist der …
Rolle rückwärts beim Hagelschutz: Darum darf BMW nun doch Netze über Parkplatz spannen
Mehr Hilfe für suchtkranke Jugendliche
Alkohol, Drogen und das Smartphone: Die Zahl suchtkranker Jugendlicher schnellt auch im Landkreis in die Höhe. Es fehlt an ausreichend Beratungsstellen. Die Grünen …
Mehr Hilfe für suchtkranke Jugendliche
Traum vom Viktualienmarkt geplatzt
Es sollte ein kleiner Viktualienmarkt werden. So stellte sich Giacomo Vitales vor sieben Jahren den Bahnhofsvorplatz in Unterhaching vor – der seiner Familie damals …
Traum vom Viktualienmarkt geplatzt

Kommentare