26-Jähriger verliert Kontrolle über BMW

Mit gebrochenem Arm: Testfahrt am Feringasee endet am Baum

Unterföhring - Mit einem eingegipsten Arm wollte am Sonntag ein 26-Jähriger am Feringasee eine Testfahrt mit dem BMW seines Kumpels unternehmen. Die Aktion ging allerdings gründlich daneben. 

Nach Informationen der Polizei wollte der 26-jährige Unterschleißheimer den BMW X3 kaufen. Für eine Testfahrt ging es nachts gegen 1.15 Uhr zum Feringasee nach Unterföhring. Auf dem Parkplatz dort setzte sich der 26-Jährige hinters Steuer und gab richtig Gas. Sein 22-jähriger Freund schaute von Parkplatz aus zu. Doch dann verlor der Unterschleißheimer die Kontrolle über den Wagen. Er schlitterte erst über eine Wiese, riss mehrere Holzstangen mit sich und prallte schließlich seitlich gegen einen Baum. Der Aufprall war so heftig, dass die Airbags auslösten. Dabei hatte der Unterschleißheimer noch Glück im Unglück: Er blieb unverletzt. Der BMW wurde völlig demoliert: Die linke Fahrzeugseite ist stark beschädigt und die hintere Achse gebrochen. Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf rund 8000 Euro. Zu guter Letzt stellte sich auch noch heraus, dass der 26-Jährige derzeit gar keinen Führerschein besitzt. Der wurde ihm nämlich wegen eines anderen Vergehens entzogen. Ihn erwartet nun eine Strafanzeige. 

pk

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesene Artikel

Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Es ist unklar, wie es im IAZ-Einkaufszentrum in Unterschleißheim weitergeht, wenn Edeka im April auszieht. Für ältere Menschen, die auf einen Supermarkt im Zentrum der …
Wie es nach dem Edeka-Ende im IAZ weitergeht
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Die Stadt Garching hat die Räume der einstigen Kreissparkasse in Hochbrück gekauft. Dort soll ab September ein offenes Ganztagsangebot der Grundschule starten.
Ganztagsunterricht in der Kreissparkasse
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Karin Beischmidt ist geschockt: Die Gewofag hatte eine Rund-Sanierung des Bads versprochen. Nun lehnt die Gesellschaft das aber ab. Das hat mit dem Tod des Ehemanns zu …
Ehemann stirbt -  Baugesellschaft lehnt Badsanierung ab
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas
Eltern haben Angst um ihre Kinder. Zwei Kitas und zwei Einrichtungen der Lebenshilfe sorgen für viel Verkehr an der Theodor-Heuss-Straße in Putzbrunn. Auch Lkw nutzen …
Gefährlich viel Verkehr vor den Kitas

Kommentare